Politik

Regierungsumbildung in Griechenland Neuer Vize-Minister verglich Merkel mit Hitler

imago_st_0718_15270009_65220004.jpg3197698291066946140.jpg

Der "Tagesspiegel" nannte Haikalis den "griechischen Al Bundy". Das Bild zeigt ihn am Samstagvormittag bei seiner Vereidigung.

(Foto: imago/Wassilis Aswestopoulos)

Vor einigen Monaten sagte er, die deutsche Kanzlerin sei "wie Hitler", vor drei Jahren nannte er den griechischen Regierungschef "Schwuchtel". Jetzt soll sich Pavlos Haikalis als Vize-Minister um die Sozialversicherungen in Griechenland kümmern.

Eines der neuen Mitglieder der griechischen Regierung hat Bundeskanzlerin Angela Merkel vor einigen Monaten mit Hitler verglichen. Vize-Arbeitsminister Pavlos Haikalis vom rechtsgerichteten Syriza-Koalitionspartner Anel ("Unabhängige Griechen") sagte dem "Tagesspiegel" im vergangenen Februar, Merkel sei wie Hitler, "er hat unser Land genommen, sie führt einen Wirtschaftskrieg".

Der in Griechenland lebende irische Journalist Damian Mac Con Uladh wies zudem darauf hin, dass Haikalis den damals amtierenden griechischen Ministerpräsidenten Lukas Papademos Anfang 2012 in einem Tweet als "Schwuchtel" und "Verräter" bezeichnet hatte.

Ministerpräsident Alexis Tsipras hatte mehrere Regierungsmitglieder entlassen, weil sie sich gegen den Kompromiss mit den anderen Euro-Staaten gestellt hatten. Abzüglich der Kabinettsmitglieder, die nur das Ressort wechselten, wurden neun Minister und Vize-Minister ausgetauscht. Die griechische Zeitung "Kathimerini" bewertete dies als begrenzte Regierungsumbildung.

Schauspieler mit Hang zur Komik

Dass ausgerechnet ein Mann wie Haikalis den Kompromiss, der in Griechenland als deutsches Diktat gesehen wird, mitträgt, wirkt angesichts seiner Äußerungen vom Februar überraschend. "Merkel will aus Europa eine deutsche Kolonie machen. Das hat nichts mehr mit der europäischen Idee zu tun", sagte er dem "Tagesspiegel" kurz nach der Wahl in Griechenland. Haikalis ist nicht nur Politiker, sondern auch Schauspieler, zuständig für komische Rollen.

Im Arbeitsministerium ist Haikalis für die Sozialversicherungen zuständig, geführt wird das Ressort von dem Syriza-Politiker Giorgos Katrougalos, der bisher als Vize-Minister im Innenministerium für Verwaltungsreform zuständig war. Der bisherige Arbeitsminister Panos Skourletis übernahm das Energieministerium von Panagiotis Lafazanis, der zu den Ministern gehört, die von Tsipras entlassen wurden. Am Samstagmorgen wurde das neue Kabinett im Amtssitz des Präsidenten vereidigt.

Quelle: n-tv.de, hvo

Mehr zum Thema