Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien

Die FDP will die Seiten löschen statt sperren. Allerdings kommt das BKA mit dem Löschen nicht nach.
05.04.2011 21:48

Kinderpornografie im Netz Koalition kippt Internetsperren

Die schwarz-gelbe Bundesregierung verzichtet endgültig auf das umstrittene Sperren von Kinderpornos im Internet. Bislang war das entsprechende Gesetz der schwarz-roten Vorgängerregierung, das Internet-Sperren vorsah, nur für ein Jahr ausgesetzt. Die Seiten sollen stattdessen gelöscht werden.

2vrl5159.jpg1226736644141412320.jpg
25.01.2011 18:37

FSK stoppt Freigabe "Tal der Wölfe" nicht im Kino

Der aufwendige Zehn-Millionen-Dollar-Streifen "Tal der Wölfe" kommt zunächst nicht in deutsche Kinos. Die FSK erteilt dem als antisemitisch eingestuften Action-Film keine Jugendfreigabe. Der umstrittene Streifen behandelt den israelischen Angriff auf das türkische Hilfsschiff "Mavi Marmara" vom Mai 2010.

"Bei Dir hab ich die Qual der Wahl, Stacheldraht im Harnkanal": Rammstein
11.06.2010 14:47

Rammstein ist für alle da Gericht hebt Album-Verbot auf

Lieder wie "Ich tu dir weh" von Rammstein sind "der Kunst dienende Werke". Das haben die Skandal-Rocker nun schriftlich. Ein Gericht erklärte die Indizierung ihres jüngsten Hit-Albums "Liebe ist für alle da" durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien für unzulässig.

Unter dem Titel "Fair Beats - Tüne für Toleranz" gab das sächsische Kultusministerium 2009 eine eigene Schulhof-CD heraus.
04.02.2010 21:07

Indizierungsantrag scheitert Nazimusik auf Schulhöfen legal

Seit 2004 wirbt die NPD mit der kostenlosen Verteilung von CDs auf Schulhöfen für rechtsextreme Ideen. Dem Treiben der Neonazis ist offensichtlich auch mit Hinweis auf Jugendgefährdung nicht beizukommen. Das Landeskriminalamt Niedersachsen scheiterte mit dem Versuch, die Musik auf den Index setzen zu lassen.

06.03.2008 17:37

Wahrhaftig ein "Heidenspaß" Ferkel-Buch entgeht Index

Die Macher des umstrittenen Kinderbuchs sprechen von einem "Sieg des gesunden Menschenverstands". Auch der Zentralrat der Juden sprach sich gegen den Antisemitismusvorwurf aus, das Buch verleumde alle monotheistischen Religionen gleichermaßen.

Die FDP will die Seiten löschen statt sperren. Allerdings kommt das BKA mit dem Löschen nicht nach.
05.04.2011 21:48

Kinderpornografie im Netz Koalition kippt Internetsperren

Die schwarz-gelbe Bundesregierung verzichtet endgültig auf das umstrittene Sperren von Kinderpornos im Internet. Bislang war das entsprechende Gesetz der schwarz-roten Vorgängerregierung, das Internet-Sperren vorsah, nur für ein Jahr ausgesetzt. Die Seiten sollen stattdessen gelöscht werden.

2vrl5159.jpg1226736644141412320.jpg
25.01.2011 18:37

FSK stoppt Freigabe "Tal der Wölfe" nicht im Kino

Der aufwendige Zehn-Millionen-Dollar-Streifen "Tal der Wölfe" kommt zunächst nicht in deutsche Kinos. Die FSK erteilt dem als antisemitisch eingestuften Action-Film keine Jugendfreigabe. Der umstrittene Streifen behandelt den israelischen Angriff auf das türkische Hilfsschiff "Mavi Marmara" vom Mai 2010.

"Bei Dir hab ich die Qual der Wahl, Stacheldraht im Harnkanal": Rammstein
11.06.2010 14:47

Rammstein ist für alle da Gericht hebt Album-Verbot auf

Lieder wie "Ich tu dir weh" von Rammstein sind "der Kunst dienende Werke". Das haben die Skandal-Rocker nun schriftlich. Ein Gericht erklärte die Indizierung ihres jüngsten Hit-Albums "Liebe ist für alle da" durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien für unzulässig.

Unter dem Titel "Fair Beats - Tüne für Toleranz" gab das sächsische Kultusministerium 2009 eine eigene Schulhof-CD heraus.
04.02.2010 21:07

Indizierungsantrag scheitert Nazimusik auf Schulhöfen legal

Seit 2004 wirbt die NPD mit der kostenlosen Verteilung von CDs auf Schulhöfen für rechtsextreme Ideen. Dem Treiben der Neonazis ist offensichtlich auch mit Hinweis auf Jugendgefährdung nicht beizukommen. Das Landeskriminalamt Niedersachsen scheiterte mit dem Versuch, die Musik auf den Index setzen zu lassen.

06.03.2008 17:37

Wahrhaftig ein "Heidenspaß" Ferkel-Buch entgeht Index

Die Macher des umstrittenen Kinderbuchs sprechen von einem "Sieg des gesunden Menschenverstands". Auch der Zentralrat der Juden sprach sich gegen den Antisemitismusvorwurf aus, das Buch verleumde alle monotheistischen Religionen gleichermaßen.

  • 1
  • 2