Libanon

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Libanon

128268441.jpg
09.01.2020 10:06

Faires Rechtssystem? Japan weist Ghosn nach Wutrede zurecht

Nach seiner spektakulären Flucht in den Libanon echauffiert sich Carlos Ghosn über das japanische Justizsystem und seine Haftbedingungen. In Japan kommt die Kritik des ehemaligen Managers nicht gut an. Seine illegale Ausreise könne "niemals vergeben werden", heißt es.

10c896f18508c1e52bb298811fa47342.jpg
04.01.2020 16:34

Flucht von Ex-Nissan-Chef Ghosn entkam nach Ende von Beschattung

Es ist eine Flucht wie aus dem Drehbuch - der frühere Renault- und Nissan-Chef Carlos Ghosn türmt in einer Nacht-und-Nebel-Aktion aus Japan in Richtung Libanon. Kurz zuvor soll Ghosns Beschattung durch seinen früheren Arbeitgeber geendet haben, berichten Insider.

121653852.jpg
02.01.2020 12:04

Haftbefehl von Interpol Zweitpass half Ghosn wohl bei Einreise

Ex-Nissan-Chef Carlos Ghosn gelingt es, trotz strenger Auflagen in den Libanon zu fliehen. Wie er aus Japan entkommen und auch in der Türkei unbehelligt Zwischenstation machen konnte, ist Gegenstand von Ermittlungen. Mutmaßliche Hintermänner spüren bereits Konsequenzen.

126194737.jpg
29.11.2019 15:42

Nach zweimaliger Abschiebung Polizei fängt Clanchef Miri in Istanbul ab

Offenbar gefällt es Clanchef Miri nicht im Libanon. Einem Medienbericht zufolge soll er am Mittwoch in Istanbul aufgetaucht sein. Doch die türkischen Behörden fangen ihn ab und schicken ihn zurück. Nach zwei Abschiebungen gilt für den Bremer Kriminellen eine Wiedereinreisesperre.

miri landung.JPG
23.11.2019 10:55

Video von Ankunft in Beirut Clan-Chef Miri abgeschoben

Nach dem grünen Licht des Bremer Verwaltungsgerichts ging alles ganz schnell: Der mehrfach vorbestrafte Clan-Chef Miri befindet sich bereits im Libanon. Bundesinnenminister Seehofer lobt in diesem Zusammenhang die Kooperation der beteiligten Stellen.

191108-90-021895.jpg
22.11.2019 14:50

Unanfechtbarer Beschluss Clanchef Miri darf abgeschoben werden

Im Juli wird der verurteilte Ibrahim Miri in den Libanon abgeschoben. Im Oktober taucht der Clanchef wieder in Bremen auf. Als er Asyl beantragt, wird er verhaftet. Einen Eilantrag seines Verteidigers lehnt das Bremer Verwaltungsgericht jetzt ab und macht damit den Weg frei für eine erneute Abschiebung.