Nick Heidfeld

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Nick Heidfeld

"Mit meiner langjährigen Formel-1-Erfahrung hoffe ich, viele Sachverhalte und interessante Einblicke vermitteln zu können": Nick Heidfeld.
18.04.2012 13:32

Formel-1-Experte beim Freien Training Heidfeld kommentiert bei n-tv

Der Nachrichtensender n-tv sichert sich die Rechte für die Live-Übertragung des freien Trainings der Formel 1. Los geht es diesen Freitag mit dem Rennen in Bahrain. Als Experte im Studio wird Ex-Formel-1-Pilot Nick Heidfeld das Geschehen auf den Strecken kommentieren.

Ob Heidfeld in dieser Saison noch einmal einen Formel-1-Wagen fährt, ist unklar.
24.08.2011 20:17

Formel 1: Senna übernimmt in Spa Renault bootet Heidfeld aus

Beim Großen Preis von Belgien in Spa wird Nick Heidfeld nicht für Renault starten. Das Formel-1-Team setzt Bruno Senna ein. Vorerst ist nur von einem Rennen die Rede, aber für "Quick Nick" könnte die gesamte Saison vorzeitig beendet sein. Nun wird bereits über seinen Wechsel zur DTM gemunkelt.

Mark Webber startet von der Pole Position ins Rennen.
21.05.2011 15:22

Formel 1: Schumacher enttäuscht Webber übertrumpft Vettel

Beim Großen Preis von Barcelona schnappt der Australier Marc Webber seinem Teamkollegen Sebastian Vettel die Pole Position weg. Der Weltmeister startet am Sonntag vom zweiten Platz ins Rennen. Michael Schumacher enttäuscht als Zehnter und Nick Heidfeld kommt noch einmal mit dem Schrecken davon.

Nick Heidfeld dreht sechs langsame Runden in seinem Renault, ehe ihn ein Brand stoppte.
21.05.2011 12:21

Vettel mit F1-Bestzeit in Barcelona Auto-Brand erschreckt Heidfeld

Lotus-Renault-Pilot Nick Heidfeld brennt nach seiner Rückkehr in die Formel 1 vor Ehrgeiz, doch im letzten Training zum Großen Preis von Spanien brennt plötzlich auch sein Bolide. Sportlich bestimmt Weltmeister Sebastian Vettel im Red Bull die Schlagzeilen, obwohl auch er mit den neuen harten Reifen unzufrieden ist.

Ein verdienter Schluck aus der Pulle für die Erstplatzierten.
10.04.2011 11:53

Zweiter Sieg im zweiten F1-Rennen Vettel fährt in eigener Liga

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist nicht zu stoppen. Beim Grand Prix von Malaysia rast der 23-Jährige zu einem ungefährdeten Sieg. Jenson Button wird Zweiter, auf dem dritten Platz landet überraschend Nick Heidfeld. Michael Schumacher erringt seine ersten Saisonpunkte.

Nick Heidfeld ist stolz, vorerst das Renault-Cockpit des verunglückten Robert Kubica übernehmen zu dürfen. Andere Umstände wären ihm lieber gewesen.
16.02.2011 19:06

Heidfeld kriegt Kubicas Cockpit Quick Nick ist zurück

Nick Heidfeld hat seine Chance bei den Testfahrten im spanischen Jerez mit einer Tagesbestzeit eindrucksvoll genutzt. Als Belohnung gibt der Formel-1-Rennstall Renault nun bekannt, dass der 33-Jährige den bei einer Rallye verunglückten Robert Kubica ersetzen wird.

"Quick Nick" ist zurück: Nick Heidfeld fuhr in Jerez, als wäre er nie weggewesen.
12.02.2011 18:44

Flotte Bewerbungsfahrt in Jerez Schnell, schneller, Heidfeld

Was für eine Rückkehr in die Formel 1: Bei den Testfahrten im spanischen Jerez empfiehlt sich der aus dem Vorruhestand geholte Nick Heidfeld mit der Bestzeit nachdrücklich als Ersatzfahrer des verunglückten Robert Kubica im Renault. Auch Michael Schumacher ist in seinem Silberpfeil erneut sehr zügig unterwegs.

Unverhofft zurück: Nick Heidfeld testet mit Renault für die kommende Saison in Barcelona. Seine große Chance
10.02.2011 12:51

Tests bei Renault für Kubica Heidfelds letzte Chance

Irgendwie hat Nick Heidfeld einen Riecher für richtige Entscheidungen. Sonst wäre es nicht zu erklären, dass er kommende Saison womöglich wieder in einem Formel-1-Cockpit sitzen wird. Das Unfall-Pech von Robert Kubica bringt dem Deutschen eine Chance. von Markus Mechnich

Bei BMW fuhren Nick Heidfeld (l.) und Robert Kubica einst gemeinsam. Nun für Heidfeld für Kubica.
09.02.2011 20:41

Chance im spanischen Jerez Heidfeld testet für Kubica

Nick Heidfeld bekommt seine Chance. Bei den Testfahrten in Jerez darf der 33-Jährige anstelle des verunglückten Robert Kubica testen. Heidfeld sei ein möglicher Ersatz, teilte das Team mit. Kubica selbst macht derweil weitere Fortschritte.

 "Ich habe ja nun schon sehr häufig gesagt, dass Sebastian der Fahrer ist, dem ich die Daumen drücke." Sagt Michael Schumacher.
06.10.2010 10:38

Schlussspurt in der Formel 1 Schumacher tippt auf Vettel

Seit 2004 wartet Deutschland auf einen Formel-1-Weltmeister. Der bis dato letzte heißt Michael Schumacher. Und der Rekordchampion drückt ebenso wie Timo Glock dem deutschen WM-Kandidaten Sebastian Vettel die Daumen. Nick Heidfeld tippt auf Mark Webber.

Sebastian Vettel fuhr unter Flutlicht allen davon.
24.09.2010 18:44

Großer Preis von Singapur Vettel dominiert im Training

Vettel vorneweg: Der Vizeweltmeister weist alle Titel-Konkurrenten auf dem Stadtkurs von Singapur erst einmal in die Schranken. Für Rekordchampion Michael Schumacher verläuft seine Nachtpremiere mit Licht und Schatten. Rückkehrer Nick Heidfeld kommt im Sauber eher langsam in Fahrt.

Nick Heidfeld hat von allen sieglosen Formel-1-Fahrern die meisten Punkte gesammelt. Glückwunsch!
21.09.2010 14:23

Heidfeld fährt für Sauber, vorerst "Quick Nick" zurück in der F1

Nach dem rasanten Abstieg vom Formel-1-Piloten zum Ersatzfahrer bei Mercedes ist Nick Heidfeld nun wieder aufgestiegen. Beim Sauber-Rennstall darf er für den Rest der Saison in ein Formel-1-Cockpit zurückkehren. Damit ist der beste Verlierer der Formel-1-Geschichte wieder da.

Nick Heidfeld: Große Brillen, keine Siege
14.09.2010 12:33

Erstes Rennen in Singapur Heidfeld fährt für Sauber

Die Zeit von Nick Heidfeld schien in der Formel 1 schon abgelaufen - ohne festes Cockpit hörte er nach wenigen Monaten als Mercedes-Testpilot auf und wechselte als Reifentester zu Pirelli. Jetzt die Kehrtwende: Bereits in zwei Wochen wird der 33-Jährige für Sauber starten.

  • 1
  • 2
  • ...
  • 6