Ulm

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Ulm

Der Ärger um Stuttgart 21 nimmt kein Ende.
17.11.2010 16:31

Amt verweigert Baufreigabe Neuer Stress um Stuttgart 21

Neuer Wirbel um das Milliarden-Bahnprojekt Stuttgart 21: Das Eisenbahn-Bundesamt erteilt offenbar vorerst keine Baufreigabe für die geplante ICE-Trasse Wendlingen-Ulm. Einem Medienbericht zufolge sei die Gesamtfinanzierung des Vorhabens zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesichert. Die Deutsche Bahn dementiert und weist den Bericht als "falsch und nicht nachvollziehbar" zurück.

20664251.jpg
17.11.2010 14:13

Verfolgungsjagd mit der Polizei Fahrer vor Gericht

Ein betrunkener Autofahrer soll bei einer wilden Verfolgungsjagd das Leben zweier Polizisten gefährdet haben - wegen versuchten zweifachen Mordes muss er sich nun vor dem Landgericht Ulm verantworten.

Wie immer als Moderator dabei: Heiner Geißler.
04.11.2010 17:31

Stuttgart 21 Strecke nach Ulm stark umstritten

Die Schlichtung im Fall Stuttgart 21 geht in eine weitere Runde. Diesmal steht weniger der neue Bahnhof im Blickpunkt, dafür aber die Schnellbahnstrecke nach Ulm. Auch hier gibt es starke Kontroversen.

Hamburger können sich demnächst den Smart leihen.
18.10.2010 16:20

Smart-Carsharing Car2go bald auch in Hamburg

Mit rund 300 Leihwagen für Hamburg weitet Daimler sein alternatives Mobilitätskonzept aus. Der mittlerweile dritte Standort nach Ulm und Austin/Texas soll nicht der letzte bleiben.

Attila Selek wurde zu fünf Jahren Haft verurteilt.
22.06.2010 12:25

Abschiebung nach Haftverbüßung Sauerland-Terrorist verliert Pass

Atilla Selek, einer der Terroristen der "Sauerland-Gruppe", soll seine deutsche Staatsangehörigkeit wieder verlieren. Nach Angaben der Stadt Ulm hatte Selek die deutsche Staatsangehörigkeit 2005 erhalten, obwohl gegen ihn ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren lief. Die Einbürgerung wäre damit rechtswidrig.

El Masri war 2004 während einer Reise in Mazedonien als Terrorverdächtiger vom US-Geheimdienst CIA nach Afghanistan entführt, gefoltert und erst nach einem knapp halben Jahr wieder freigelassen worden.
30.03.2010 15:04

Prügelattacke auf Bürgermeister El Masri muss ins Gefängnis

Er wurde von der CIA verschleppt und gefoltert. Jetzt muss Khaled el Masri für zwei Jahre ins Gefängnis, weil er im September den Neu-Ulmer Oberbürgermeister verprügelt hat. Seine "Seele ist verletzt", psychisch krank sei el Masri aber nicht, so das Urteil eines Psychiaters.

Die Israelis haben das Rennen gemacht.
18.03.2010 09:57

Neuer Generika-Riese entsteht Ratiopharm geht an Teva

Der israelische Generika-Riese Teva übernimmt den Ulmer Arzneimittelhersteller Ratiopharm. Der weltgrößte Hersteller von Nachahmer-Arzneien bezahlt für Ratiopharm inklusive Schulden 3,625 Mrd. Euro. Für Teva bedeutet die Übernahme einen neuen Spitzenplatz.

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.