Kurznachrichten

Keine Kaufprämie für E-Autos geplant Elektromobilitäts-Gipfel im Kanzleramt begonnen

Vertreter von Bundesregierung, Wirtschaft und Wissenschaft sind zu einem Spitzentreffen zusammengekommen, um über weitere Impulse für die Entwicklung der Elektromobilität zu beraten.

Die Regierung machte vor dem Gespräch bei Kanzlerin Angela Merkel am Montag deutlich, dass sie trotz schwachen Absatzes von Elektroautos keine Kaufprämie plant. Die Autoindustrie macht sich für flankierende Maßnahmen stark, fordert offiziell vorerst aber auch keine Prämie. Die Regierung verfolgt das Ziel von einer Million Elektroautos auf deutschen Straßen bis 2020, was Experten für zu ehrgeizig halten. Zu Jahresanfang waren bei 43 Millionen Pkw lediglich rund 4500 Elektroautos zugelassen.

Daimler-Chef Zetsche hält das Ziel der Bundesregierung unter den jetzigen Rahmenbedingungen für nicht erreichbar. In dem Zeitraum seien vielleicht 600.000 Elektrofahrzeuge realistisch, sagte Zetsche am Montag.

Mehr zum Thema
Auf Wiedersehen, Elektromobilität!

 

Quelle: ntv.de, dpa

Newsticker