Kurznachrichten
Samstag, 31. März 2018

Kriminalität Fußball WM Russland: Festnahme wegen Veruntreuung bei WM-Stadionbau in Kaliningrad

Moskau (dpa) - Ein russischer Milliardär ist wegen der Veruntreuung staatlicher Gelder beim Bau des Fußballstadions in Kaliningrad für die kommende Weltmeisterschaft festgenommen worden. Bei einem Termin vor dem Haftrichter in Moskau legten Ermittler dem Unternehmer Sijawudin Magomedow mehrere Taten mit einem Gesamtschaden von umgerechnet 28,5 Millionen Euro zur Last. Bei dem Stadion in der Ostsee-Exklave Kaliningrad seien 752 Millionen Rubel veruntreut worden, berichtete die russische Zeitung «Kommersant».

Quelle: n-tv.de

Aktuelle Nachrichtenthemen