Kurznachrichten

Außenpolitisch nicht so erfolgreich Genscher zieht kritische Bilanz der Thatcher-Politik

Der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) hat nach dem Tod der früheren britischen Premierministerin Margret Thatcher eine kritische Bilanz ihrer Regierungszeit gezogen.

«Man kann nicht sagen, dass sie außenpolitisch irgendwie erfolgreich gewesen wäre», sagte Genscher am Dienstagmorgen im Sender WDR 5. So sei Thatcher gegen die nukleare Abrüstung gewesen und habe Bedenken gegen die Wiedervereinigung Deutschlands gehabt. «Darüber ist die Geschichte hinweggegangen», sagte Genscher. Wie Thatcher als einzige Frau unter den europäischen Spitzenpolitikern ihre Meinung vertreten habe - «das konnte schon imponieren», schilderte Genscher. Er fügte aber hinzu: «Wenn alle sich so verhalten hätten wie sie, wäre Europa in einer anderen und bei weitem schlechteren Lage als es heute ist.» Bedeutung habe Thatcher vor allem durch innenpolitische Veränderungen erlangt. Ihre Reformen hätten die britische Wirtschaft vorangebracht, allerdings auch die Gesellschaft gespalten.

Quelle: n-tv.de, dpa

Newsticker