Kurznachrichten

"Menschen müssen Plan erkennen" Laschet will Fahrplan in eine "verantwortungsvolle Normalität"

In der Debatte über Ausstiegsstrategien aus den Auflagen in der Corona-Krise hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet einen Fahrplan in eine "wachsame, verantwortungsvolle Normalität" für unabdingbar.

Zugleich hob Laschet am Dienstag in Düsseldorf die Notwendigkeit hervor, die derzeit geltenden Corona-Auflagen weiter zu befolgen. Bei Grundrechtseingriffen müsse aber täglich über die Frage nachgedacht werden: "Ist das noch verantwortbar, oder ist es nicht verantwortbar?"

"Die Menschen müssen einen Plan erkennen", sagte Laschet. Der gegenwärtigen Phase der Eindämmung des Coronavirus müssten sich eine "Phase des Wiedereinstiegs" und dann eine Phase der "verantwortungsvollen Normalität" anschließen. Im Zuge eines schrittweisen Ausstiegs aus den Anti-Corona-Maßnahmen plädierte der Düsseldorfer Regierungschef für "flexible Antworten" in den unterschiedlich stark von der Pandemie betroffenen Regionen.

Quelle: ntv.de, AFP

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen