Wirtschaft

Aufruf zur Kontenräumung Cantona spielt Revolution

Die europäische Schuldenkrise ruft auch den ehemaligen Fußball-Star Eric Cantona auf den Plan. Der Franzose will seine Landsleute zur Räumung ihrer Konten bewegen und damit das Bankensystem zum Einsturz bringen. Der "Bank Run" soll am 7. Dezember stattfinden. Der 44-jährige Ex-Spieler gilt als Enfant terrible und hat bereits mit der Justiz Bekanntschaft gemacht.

2unq1353.jpg4659508397489301673.jpg

Eric Cantona

(Foto: dpa)

Der ehemalige französische Fußball-Spieler Eric Cantona versucht sich nach seiner Sportler-Karriere als Revolutionsführer: In einem im Internet verbreiteten Video ruft er seine Landsleute dazu auf, ihre Konten zu räumen und damit das Bankensystem zum Einsturz zu bringen.

Für den 7. Dezember haben der ehemalige Spieler von Manchester United und seine Anhänger den "Bank Run", also den Sturm auf die Bank ausgerufen. Das Finanzsystem sei korrupt und kriminell. "Wenn 20 Millionen Menschen gleichzeitig ihr Geld von der Bank abheben, dann bricht das System zusammen", sagt der 44-jährige Ex-Nationalstürmer. Die Revolution laufe über die Banken.

Im Online-Netzwerk Facebook unterstützen mehr als 17.000 Menschen die Aktion. Sie kommen aus 15 Ländern, darunter auch aus Deutschland. Die Banken sollten Unternehmen und Projekte unterstützen, die für die Bürger von Nutzen sind und weniger für die "Märkte" arbeiten. Der 7. Dezember wurde nach Aussagen der Initiatoren ausgewählt, damit vorher noch Gehalt oder Arbeitslosengeld eingehen können und die Miete bezahlt werden kann.

Bekannt durch Kung-Fu-Tritt

Cantona selbst ist für Aufsehen erregende Aktionen bekannt. Einen prominenten Aussetzer leistete sich das französische Enfant terrible mit einem Kung-Fu-Tritt gegen einen Anhänger, der ihn zuvor bespuckt und beleidigt hatte. Für die Attacke musste er sich auch vor Gericht verantworten.

Cantonas Aktion kommt zu einer Zeit, in der in der EU über Milliardenhilfen für Irland und andere überschuldete Länder diskutiert wird. Doch die Irland-Krise hatte der Fußballer noch gar nicht im Blick: Sein Video wurde von der Regionalzeitung "Presse Océan" bereits Anfang Oktober aufgezeichnet. "Statt (zu Demonstrationen) auf die Straße zu gehen, Kilometer  um Kilometer, gehst du einfach zur Bank in deinem Dorf und hebst  dein Geld ab", lautet das simple Revolutionskonzept von Cantona. Für solch einen Umsturz "muss man nicht Waffen in die Hand nehmen, muss man nicht Leute umbringen", philosophiert er.

Quelle: ntv.de, dpa/AFP

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.