Wirtschaft

Trotz tiefroter Zahlen Extrazahlung bei HSH Nordbank

1.jpg

(Foto: REUTERS)

Die Mitarbeiter der HSH Nordbank sollen trotz der Milliardenverluste des Instituts eine Extrazahlung für das vergangene Jahr erhalten. Dabei handele es sich um eine pauschale Vergütung für Mehrarbeit in Höhe von rund einem halben Monatsgehalt, teilte Personalleiter Stefan Brügmann in Hamburg mit.

Sie soll an alle 3000 Mitarbeiter im Inland gezahlt werden, weil sie in den vergangenen Monaten eine immense Mehrbelastung hätten verkraften müssen. Das sei ein fairer Ausgleich, sagte Brügmann.

Außerdem sollen Mitarbeiter, die an der Restrukturierung der Bank arbeiten, eine Restrukturierungsprämie erhalten, die ebenfalls ungefähr ein halbes Monatsgehalt betragen könne. Die Zahlungen seien nur ein Bruchteil dessen, was in der Vergangenheit an Boni ausgeschüttet wurde.

Quelle: ntv.de, dpa