Wirtschaft

Kätzchen als Glücksbringer Katjes-Gründer Klaus Fassin ist tot

5203021.jpg

Heidi Klum ließ Klaus Fassin für seine Yoghurt-Gums werben.

(Foto: picture-alliance / dpa)

Aus einem Lakritzrezept, das sein Vater einst aus Sizilien mitbrachte, machte Klaus Fassin eine international bekannte Süßware. Er gründete dafür ein Unternehmen und stand ihm über ein halbes Jahrhundert vor. Nun ist Fassin im Alter von 89 Jahren gestorben.

Der Gründer des Süßwarenherstellers Katjes, Klaus Fassin, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Wie das Unternehmen mit Firmensitz in Emmerich mitteilte, starb Fassin bereits am Wochenende. Der im niederländischen 's-Heerenberg aufgewachsene Unternehmer hatte bereits mit 20 Jahren die Firma Katjes Fassin im niederrheinischen Emmerich gegründet. Erstes Produkt waren die kleinen harten Lakritz-Kätzchen (holländisch: Katjes), die das Unternehmen bekannt machten.

244306692.jpg

2004 zog sich Klaus Fassin zurück, übergab seinem Sohn Bastian das Ruder.

(Foto: picture alliance/dpa/Katjes Fassin GmbH + Co. KG)

Dabei hatte die Geschichte von Katjes nach Angaben des Unternehmens eigentlich schon eine Generation zuvor und auf Sizilien begonnen. Von dort brachte Klaus Fassins Vater Xaver, dessen Vorfahren auch von der Insel stammten, um das Jahr 1910 ein Lakritzrezept zurück.

Aus der Rezeptur produzierte sein Sohn Klaus dann tatsächlich Lakritz und vermarktete es nach der eigenen Firmengründung 1950 auch sehr erfolgreich. Auf die Frage, warum ein Kätzchen, antwortete er demnach: Es sei ein Glücksbringer.

Frühzeitig auch vegane Produkte

In den folgenden Jahrzehnten ergänzte der Tüftler das Angebot mit immer mehr Innovationen und setzte frühzeitig auch auf Fernsehwerbung, um den Bekanntheitsgrad seiner Produkte zu steigern. Bis heute erinnern sich viele an die Werbespots für Yoghurt-Gums mit Heidi Klum. Frühzeitig setzte der Unternehmer auch auf vegane Produkte.

Klaus Fassin machte Katjes so zu einer der bekanntesten Marken auf dem deutschen Süßwarenmarkt. Bereits vor Jahren übergab er das Unternehmen an seinen Sohn Bastian Fassin und den ehemaligen Suchard-Deutschland-Chef Tobias Bachmüller, der bereits seit vielen Jahren an Katjes beteiligt ist.

Quelle: ntv.de, mpe/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.