Wirtschaft

Milliarden-Fusion Medtronic will Covidien kaufen

Im Gesundheitssektor bahnt sich eine weitere Milliardenfusion an: Der US-Medizintechnikspezialist Medtronic will seinen Wettbewerber Covidien übernehmen.

Im Gesundheitssektor bahnt sich eine weitere Milliardenfusion an: Der US-Medizintechnikspezialist Medtronic will seinen Wettbewerber Covidien übernehmen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Wochenende mit den Verhandlungen vertraute Kreise zitierte. Dafür wolle der Hersteller von Herzschrittmachern und Medikamentenpumpen mehr als 40 Milliarden US-Dollar (ca. 29,5 Mrd. Euro) auf den Tisch legen. Medtronic verspreche sich davon unter anderem Steuervorteile, heißt es. Sprecher beider Firmen wollten sich laut Bloomberg nicht zu den Plänen äußern, über die das "Wall Street Journal" zuerst berichtet hatte. Die Übernahme könne bereits an diesem Montag bekanntgegeben werden, hieß es. Teil des Deals solle sein, dass Medtronic seine Zentrale nach Irland verlagern könne, das für seine niedrigen Steuersätze bekannt ist und wo Covidien seinen Sitz hat. Das Unternehmen ist unter anderem auf chirurgische Instrumente und Produkte für die Intensivmedizin spezialisiert und ist am Markt mit etwa 32 Milliarden Dollar bewertet. Beide Unternehmen sind auch in Deutschland aktiv. Am Samstag hatte Medtronic bekanntgegeben, mit dem französischen Pharmakonzern Sanofi bei der Entwicklung von Lösungen im Kampf gegen Diabetes zusammenzuarbeiten. (dpa)

Quelle: n-tv.de