Wirtschaft

Ein Riese geht an die Börse Seoul bestaunt Samsung Life

Ein Mega-Börsengang ermutigt Anleger an den südkoreanischen Aktienmärkten: Der Lebensversicherer Samsung Life Insurance nimmt durch den Schritt aufs Parkett mehr als drei Milliarden Euro ein.

RTR2BQ6A.jpg

Mehr als acht Prozent im Plus am ersten Tag: Das Leben der neuen Aktie lässt sich gut an.

(Foto: REUTERS)

Dem südkoreanischen Lebensversicherer Samsung Life Insurance ist am Mittwoch der größte Börsengang des Landes aller Zeiten gelungen.

Die Aktien des Branchenprimus legten angesichts starker Nachfrage bei ihrem Handelsdebüt um 8,6 Prozent zu. Samsung Life nahm bei seinem IPO umgerechnet 3,5 Mrd. Euro ein. Es ist der weltweit zweitgrößte Börsengang in diesem Jahr.

Samsung Life kontrolliert rund 27 Prozent des südkoreanischen Versicherungsmarktes, der auf ein Volumen von 65 Mrd. US-Dollar geschätzt wird.

Die Nummer Zwei in Südkoreas Lebensversicherungsgeschäft, Korea Life, hatte sich im März aufs Parkett gewagt und dabei 1,6 Mrd. Dollar eingenommen.

Quelle: n-tv.de, rts

Mehr zum Thema
23.04.09
23.04.09
23.04.09
23.04.09