Wirtschaft

Risikovorstand tritt ab Walter verlässt LBBW

Erst sollte er bleiben, jetzt geht er doch: Der Risikovorstand der LBBW, Walter, nimmt seinen Hut. Ob die laufenden Ermittlungen gegen den Banker, der sich vor der Finanzkrise ordentlich verzockt hatte, Grund für den Abschied sind, ist unklar.

16591094.jpg

Zu viel Risiko gegangen? LBBW-Vorstand Bernhard Walter.

(Foto: picture alliance / dpa)

Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verliert ihren Risikovorstand. Bernhard Walter werde den Branchenprimus Ende April auf eigenen Wunsch verlassen, sagte eine Sprecherin des Staatsministeriums Baden-Württemberg und bestätigte einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Im Januar war dem 54-Jährigen noch eine Verlängerung seines am 30. April auslaufenden Vertrages angeboten worden.

Dies galt als Überraschung, weil sich die größte deutsche Landesbank massiv verspekuliert hatte und tief in die roten Zahlen gerutscht war. Die Eigner - Land, Sparkassen und Stadt Stuttgart - hatten dem Institut daraufhin mit Milliardenhilfen unter die Arme gegriffen. Nach früheren Informationen sollte der Kontrakt von Walter um ein Jahr verlängert werden.

Ermittlungen gegen sieben Vorstände

Insgesamt sitzen derzeit sieben Manager im Vorstand der Bank. Mittelfristig soll das Gremium verkleinert werden. Ein Sprecher des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg sagte, ein Nachfolger für Walter stehe noch nicht fest.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt derzeit gegen sieben amtierende und frühere Vorstände der LBBW. Die Behörde wirft ihnen vor, seit Ende 2006 dreistellige Millionenbeträge in zu riskante Finanzgeschäfte investiert oder diese Investitionen nicht verhindert zu haben. Gegen den neuen LBBW-Chef Hans-Jörg Vetter wird nicht ermittelt.

Kurz nach einer Razzia wegen Untreueverdachts in Büros des Geldinstituts im Dezember 2009 hatte es in Kreisen der Eigentümer zunächst geheißen, Walter müsse gehen. Der promovierte Jurist war im Mai 2005 Risikovorstand bei dem Geldhaus geworden. Seine Karriere hatte Walter bei der Deutschen Bank gestartet. 2002 kam der in Radolfzell am Bodensee geborene Manager nach Stuttgart und war zunächst drei Jahren lang Risikovorstand bei der LBBW-Tochter BW- Bank.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen