Kurznachrichten

Fernsehen Freenet zählt 160.000 DVB-T2-Kunden

Die Umstellung auf digitales Bezahlfernsehen via Antenne kommt voran. Nach dem Start des neuen Antennenfernsehens DVB-T2 HD sind zum Ende des ersten Quartals nach Schätzungen des Plattformbetreibers Freenet zwischen 1,2 und 1,5 Millionen TV-Geräte mit einem entsprechenden Empfangsgerät für den neuen Standard ausgestattet. Damit dürften nahezu alle Haushalte, die an ihrem Hauptgerät das Fernsehsignal per Antenne empfangen, für DVB-T2 gerüstet sein. Insgesamt gibt es in Deutschland 3,4 Millionen Haushalte, die das TV-Signal terrestrisch empfangen, mehr als die Hälfte jedoch an ihrem Zweit- oder Drittgerät. Für die Freischaltung der seither kostenpflichtigen Privat-Programme haben sich bei Freenet nach Angaben des Unternehmens bislang 160.000 zahlende Kunden entschieden. Bis Jahresmitte rechnet Freenet jedoch mit einem Zuwachs auf 500.000 Kunden, bis Jahresende soll die Zahl den Schätzungen nach auf über 800.000 Kunden steigen. (dpa)

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.