Kurznachrichten

Unternehmen Gea verkauft Wärmetauscher-Geschäft

Der Anlagenbauer Gea wird wahrscheinlich sein Wärmetauscher-Geschäft los. Das MDax-Unternehmen erzielt eine Einigung mit dem deutschen Finanzinvestor Triton. Ein Kaufvertrag mit einem Volumen von rund 1,3 Milliarden Euro wurde unterzeichnet. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden. Triton setzte sich damit gegen ein Konsortium des schwedischen Finanzinvestors EQT und des Bau- und Industriedienstleisters Bilfinger durch. Gea Heat Exchangers ist dem Umsatz nach die zweitgrößte Sparte des Bochumer MDax-Konzerns. (rts)

Quelle: n-tv.de