Meldungen

Deutsche Hersteller profitieren Asien im Autowahn

China und Indien rocken derzeit den weltweiten Autoabsatz, was vor allem die deutschen Autobauer freut. Die monatlichen Neuverkäufe liegen teilweise 40 Prozent über denen des Vorjahres. Dagegen hat der westeuropäische Markt den Blues.

vda.jpg

Deutsche Hersteller profitieren vom Absatzboom in Asien.

(Foto: REUTERS)

Der wichtige europäische Automarkt schwächelt – in den sogenannten BRIC-Ländern boomt er. Der Pkw-Absatz in Westeuropa blieb nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) im August schwach, nachdem die meisten staatlichen Stützungsprogramme wie beispielsweise Abwrackprämien ausgelaufen sind. Insgesamt 672.500 Pkw-Neuzulassungen im August bedeuteten im westeuropäischen Gesamtmarkt ein Minus von 13,1 Prozent im Vergleich zum August des Krisenjahres 2009. Allein in Deutschland büßten die Hersteller 27 Prozent ein. Im bisherigen Jahresverlauf ging die Pkw-Nachfrage in Westeuropa zum Vorjahr um 2,4 Prozent auf rund 8,8 Millionen Fahrzeuge zurück.

Nach Angaben des VDA zog die Nachfrage nach Personenwagen im August auf vielen Auslandsmärkten an. Wichtigste Wachstumsträger waren China, Indien und Japan. In China wurden seit Jahresbeginn mehr als sieben Millionen Pkw ausgeliefert (plus 41 Prozent). Die Nachfrage auf dem chinesischen Markt, die sich in den vergangenen Monaten etwas abgeschwächt hatte, wuchs im August mit 21 Prozent wieder stärker.

Staat hilft japanischem Markt

Das indische Pkw-Geschäft verbuchte im August einen Anstieg der Verkaufszahlen von mehr als einem Drittel (plus 34 Prozent) und blieb damit ungebremst auf Wachstumskurs. Im bisherigen Jahresverlauf stieg die Nachfrage in Indien um 32 Prozent auf gut 1,5 Millionen Pkw.

In Japan lagen die Neuzulassungen im August mit rund 369.200 Fahrzeugen um 40 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Das japanische Neuwagengeschäft wird durch ein staatliches Anreizprogramm unterstützt und verzeichnet seit nunmehr einem Jahr kontinuierlich Zuwächse. Seit Januar stieg der Absatz um 23 Prozent auf knapp 3,1 Millionen Pkw.

Deutsche Hersteller profitieren

Von diesem Aufwärtstrend profitieren auch Deutschlands Autobauer. So wuchsen deutsche Marken in Indien schneller als der Gesamtmarkt und konnten dort ihren bisher niedrigen Marktanteil in den ersten acht Monaten dieses Jahres mehr als verdoppeln: auf 2,2 Prozent. Auch auf dem US-Markt konnten sie im bisherigen Jahresverlauf ihren Marktanteil auf 7,5 Prozent steigern. In Indien wurden seit Jahresbeginn insgesamt gut 1,5 Millionen Neuzulassungen gezählt, in den USA gut 7,6 Millionen. In China waren es etwas mehr als 7 Millionen.

Quelle: n-tv.de, dpa/DJ

Mehr zum Thema
08.07.10
24.05.09
23.04.09
20.08.09