Kurznachrichten

Griechenland-Hilfen: Bundestag soll am Donnerstag abstimmen

Nach derzeitiger Planung soll der Bundestag am Donnerstag über weitere Hilfen für das krisengeschüttelte Griechenland abstimmen.

Es sei vorgesehen, dass Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zunächst eine Regierungserklärung abgebe und anschließend über den Antrag der Bundesregierung abgestimmt werde, sagte der Unions-Parlamentsgeschäftsführer Michael Grosse-Brömer (CDU) am Dienstag in Berlin. Bei Bedarf sollen vor der Abstimmung am Donnerstagmorgen noch einmal Fraktionssitzungen stattfinden können. Grosse-Brömer sprach von einer «derzeitigen Grobplanung».

In der Nacht zuvor hatten sich die internationalen Geldgeber des Krisenlandes auf einen neuen Hilfsplan geeinigt, um die finanzielle Zukunft Griechenlands zu retten. Demnach soll das Land zwei Jahre Aufschub bis 2016 zur Verringerung seines Defizits bekommen, wodurch das Land rund 32 Milliarden Euro zusätzlich benötigt. Bis zum Jahr 2020 soll der Schuldenberg des Landes zudem drastisch auf 124 Prozent der griechischen Wirtschaftskraft gedrückt werden - und somit auf ein Maß, das für den Krisenstaat als tragbar gilt.

Mehr zum Thema
Athen bekommt Milliarden

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen