Importe

Turbo-Calls mit Verdoppelungspotenzial Kaufsignale bei Gold

Wenn der Goldpreis das aus charttechnischer Sicht mögliche Ziel von 1.245 USD erreicht, dann können Anleger mit ausgesuchten Long-Hebelprodukten ihren Kapitaleinsatz verdoppeln.

imago53875964h.jpg

(Foto: imago stock&people)

Laut der täglich erscheinenden BNP-Marktanalyse "daily Edelmetall" könnte sich der Aufwärtstrend bei Gold in Kürze fortsetzen. Hier die Analyse:

"Rückblick: Mit dem Anstieg über den Widerstand bei $1.100,00 schlossen die Bullen eine mehrwöchige Bodenbildung bei Gold erfolgreich ab und trieben den Wert anschließend über die Hürden bei $1.125,00 und $1.142,00. Diese Kaufsignale sorgten für einen nahezu senkrechten Kaufimpuls, der das Edelmetall bis an den Widerstand bei $1.200,00 katapultierte.

Gold in USD
Gold in USD 1.905,40

Ausblick: Der Aufwärtstrend bei Gold dürfte sich in Kürze fortsetzen. Zuvor könnte es jedoch bei einem Rücksetzer unter $1.183,00 zu einer leichten Korrektur bis $1.162,00 kommen. Hier dürfte der nächste Anstieg starten, der bei einem Ausbruch über $1.200,00 bis $1.224,20 und darüber bereits bis an die $1.245,00-Marke führen sollte. Unterhalb von $1.162,00 käme es dagegen zu einem Rücklauf an die $1.142,00-Marke, ehe es dort zu einer Stabilisierung und einer weiteren Kaufwelle kommen dürfte."

Wenn der Goldpreis in den kommenden Wochen wirklich auf die Marke von 1.245 USD durchstartet, dann werden Long-Hebelprodukte hervorragende Renditechancen eröffnen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 1.200 USD

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein auf den Goldpreis mit Basispreis bei 1.200 USD, BV 0,1, Bewertungstag 1.6.16, ISIN: DE000GT6MY28, wurde beim Goldpreis von 1.185 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,125 USD mit 3,76 – 3,79 Euro gehandelt.

Erhöht sich der Preis für eine Feinunze Gold innerhalb des nächsten Monats auf 1.245 USD, so wird sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 6,26 Euro (+65 Prozent) befinden.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 1.127,3318 USD

Der BNP-Open End Turbo-Call auf Gold mit Basispreis und KO-Marke bei 1.127,3318 USD, BV 0,1, ISIN: DE000PB29L87, wurde unter den genannten Marktbedingungen mit 5,17 – 5,19 Euro taxiert.

Kann der Goldpreis – ohne vorher auf die KO-Marke zurückzufallen - in den nächsten Wochen auf 1.245 USD zulegen, dann wird sich der innere Wert des Turbo-Calls bei einem halbwegs gleich bleibenden Euro/USD-Kurs auf 10,49 Euro (+102 Prozent) erhöhen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Gold oder von Hebelprodukten auf Gold dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: ntv.de, Walter Kozubek, Zertifikate-Report