Unterhaltung

Akrobatik statt Anspannung Britney Spears verbiegt sich

britney turnt.jpg

(Foto: Instagram/britneyspears)

Die Botschaft ist eindeutig: Es soll sich jetzt bitte niemand mehr Sorgen machen. Nach wilden Schlagzeilen um Britney Spears, ihre psychische Verfassung und den Einfluss ihrer Familie, versucht die Sängerin die letzten Tage nun bei einer Yoga-Session vergessen zu machen.

Das Gras ist grün, der Himmel blau und Britney Spears ist nach Bewegung zumute. Die Sängerin hat sich für eine Yoga-Session in die Natur begeben. Dort turnt sie für ein Instagram-Video beeindruckende Posen im Bikini.

Ein schöner Anblick ist das. Schließlich war die Sorge um Spears zuletzt groß. Nachdem sich der gesundheitliche Zustand ihres Vaters Jamie Spears dramatisch verschlechtert hatte, ging Spears in eine psychiatrische Klinik. Viele vermuteten allerdings, die 37-Jährige habe sich dort keinesfalls freiwillig hinbegeben. Stattdessen soll ihre Familie Druck ausgeübt haben.

Ein langjähriger Weggefährte, der Fotograf David LaChapelle, schien die schlimmsten Befürchtungen zu bestätigen. Doch Spears hält weiterhin dagegen. Sie beteuert, es gehe ihr gut, freut sich über ein paar Kilos weniger aus Stressgründen und lässt die Leute reden.

Miley Cyrus fordert "Free Britney"

Ob Yoga-Content die Verschwörungstheoretiker der #FreeBritney-Bewegung beschwichtigen wird, bleibt abzuwarten. Mit Miley Cyrus befeuerte zuletzt eine echte Größe des Musikbusiness die dubiosen Theorien. Bei einem Auftritt änderte sie laut US-Portal "TMZ" den Text ihres Songs "Party in the U.S.A.". Statt "and the Jay-Z song was on" (Es lief der Jay-Z-Song) soll die 26-Jährige "and the Britney Song was on" gesungen und direkt danach "Free Britney" in die Menge gerufen haben.

Unter Spears Yoga-Video sind derzeit allerdings kaum sorgenvolle Kommentare mehr zu lesen. Die Fans scheint die Sängerin vorerst überzeugt zu haben. Sie überhäufen sie mit Liebesbekundungen. "Du siehst toll aus", schreibt jemand. Und wieder einer: "Ich würde dich sofort heiraten!" Sieht so aus, als könne sich Spears nun wieder anderen Themen widmen.

Quelle: n-tv.de, ame

Mehr zum Thema