Unterhaltung

"Jahr voller Höhen und Tiefen" Bushido verabschiedet 2021 mit Familienfoto

267055999.jpg

Ist Vater von sieben Kindern: Anis Ferchichi.

(Foto: picture alliance / Stefan Gregorowius)

Familie Ferchichi hat ein aufregendes Jahr hinter sich. Erst macht der Prozess um Bushidos Ex-Geschäftspartner Abou-Chaker Schlagzeilen, dann die Geburt seiner Drillinge. In einem emotionalen Post zieht der Rapper nun Bilanz und findet auch für seine Gefühlslage offene Worte.

Für Bushido und seine Familie hätte das vergangene Jahr kaum turbulenter sein können. Mit einem ungewöhnlich melancholischen Post auf Instagram bilanziert der Rapper nun die vergangenen Monate. Unter einem Foto, auf dem er und seine Frau Anna-Maria Ferchichi gemeinsam mit ihren Kindern Aaliyah, Djibrail, Laila, Issa sowie den Drillingen Leonora, Amaya und Naima gemütlich auf dem Sofa sitzen, schreibt Anis Ferchichi: "Es war ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Ein Jahr, in dem ich mich noch nie so schwach und verletzlich gefühlt habe."

Tatsächlich war das Jahr der Großfamilie von schönen Momenten wie auch von Rückschlägen geprägt. Nachdem der Rapper gegen seinen langjährigen Freund und Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker ausgesagt hatte, ist es zum Prozess gekommen.

Viele Monate musste Anis Ferchichi als Zeuge vor Gericht verbringen. Anschließend stand der 43-Jährige selbst im Fokus der Ermittlungen wegen Erpressung.

"Keine leeren Worte"

Unter die Prozessschlagzeilen mischte sich im Sommer eine freudige Nachricht aus dem Privatleben des Rappers: Seine Frau Anna-Maria Ferchichi ist mit Drillingen schwanger. Die Schwangerschaft verlief allerdings nicht problemlos - eine Zeit lang musste das Paar um das Leben einer der ungeborenen Töchter bangen. Schließlich krönt die Geburt der drei gesunden Mädchen im November das Liebesglück der Ferchichis.

Bushido macht deutlich, wie er dieses schwierige Jahr überstanden hat. "Der einzige Grund, weshalb ich heute wieder im Leben stehe, war und ist meine Familie. Sie bedeutet mir mehr als alles andere", schreibt der Rapper in dem Post und betont. "Im Gegensatz zu vielen anderen sind das keine leeren Worte."

Abschließend bedankt sich der Rapper bei seiner Frau, die nicht nur die Mutter seiner sieben Kinder ist, sondern ihm auch im Prozess gegen Abou-Chaker stets den Rücken stärkt. "Danke, dass du mir das Wertvollste auf dieser Erde geschenkt hast. Ich liebe dich und werde niemals von deiner Seite weichen, so wie du nicht von meiner Seite gewichen bist", heißt es unter dem Familienfoto.

Quelle: ntv.de, spl

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen