Unterhaltung

Mit Beyoncé in London Harry und Meghan feiern bei Filmpremiere

Prinz Harry und Herzogin Meghan feierten am Sonntag die Europapremiere des neuen Disney-Films "The Lion King" - zu Deutsch: "Der König der Löwen" - in London. Es war der erste öffentliche Auftritt des royalen Paares seit der Geburt von Söhnchen Archie vor zwei Monaten.

*Datenschutz

Auf dem roten Teppich trafen die zwei unter anderem auf US-Star Beyoncé, die im englischen Original als Simbas Freundin Nala zu hören ist. Außerdem steuerte sie den Song "Spirit" zum Soundtrack der Realverfilmung bei. Ihr Ehemann, Musikproduzent Jay-Z, freute sich ebenfalls sichtlich über das Treffen mit den britischen Royals. 

Smalltalk über Kinder

Neben Händeschütteln und Umarmungen gab es laut "Mail Online" auch netten Smalltalk über die Kinder. So sollen die US-Stars den frischgebackenen Eltern zu Baby Archie gratuliert haben. Außerdem soll der dreifache Vater ihnen geraten haben: "Nehmt euch immer auch Zeit für euch selbst."

Für Herzogin Meghan war es schon der zweite öffentliche Auftritt an diesem Wochenende. Am Samstag sah sie sich zusammen mit ihrer Schwägerin, Herzogin Kate, das Wimbledon-Finale der Frauen an, in dem auch Meghans gute Freundin Serena Williams spielte.

"Der König der Löwen" startet am 17. Juli in unseren Kinos. In der deutschen Fassung wird Nala von Magdalena Turba gesprochen, Simba von Leonard Hohm. Regie führte Jon Favreau, der derzeit selbst als Schauspieler in "Spider-Man: Far From Home" zu sehen ist.

Quelle: n-tv.de, nan/spot

Mehr zum Thema