Unterhaltung
Da hat sogar Adele das Nachsehen: Helene Fischer.
Da hat sogar Adele das Nachsehen: Helene Fischer.(Foto: picture alliance / dpa)
Dienstag, 15. Dezember 2015

"Weihnachten" ist Album des Jahres: Helene Fischer übertrifft sich selbst

Noch vor Kurzem sah es so aus, als könne Helene Fischers Album "Farbenspiel" zum dritten Mal in Folge die meistverkaufte Scheibe des Jahres werden. Doch da macht sich die Schlager-Queen nun selbst einen Strich durch die Rechnung - "Weihnachten" sei Dank.

Helene Fischer hat es mit ihrem Album "Weihnachten" auf Platz eins der offiziellen deutschen Jahrescharts geschafft. Das teilte das Marktforschungsinstitut GfK Entertainment mit.

Die CD war erst vor vier Wochen veröffentlicht worden, doch schon jetzt sei sie "uneinholbar vorn", teilte das Institut mit. "Obwohl noch einige Verkaufstage vor uns liegen, kann man Helene Fischer bereits jetzt gratulieren. An diese Zahlen kommt niemand mehr heran", so Geschäftsführer Mathias Giloth.

Auf dem zweiten Rang wird aller Voraussicht nach Adeles Album "25" landen. Beim Kampf um Platz drei liefern sich Sarah Connors "Muttersprache" und Helene Fischers "Farbenspiel" ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

So oder so: Rekord!

Vor rund fünf Wochen führte "Farbenspiel" noch das Ranking, dessen Grundlage die Verkaufszahlen sind, an. Der 2013 veröffentlichte Longplayer war bereits in den beiden Vorjahren das jeweils meistverkaufte Album des Jahres. Würde Fischer dieser Coup mit "Farbenspiel" auch 2015 und somit der Hattrick gelingen, wäre dies ein einmaliger Rekord in der deutschen Charts-Geschichte, hieß es noch Anfang November seitens der Marktforscher.

Doch dass sie sich mit "Weihnachten" nun selbst ein Bein gestellt hat, dürfte Fischer nicht stören. Denn ein Rekord ist es so oder so. Noch nie zuvor ist es einem Künstler in Deutschland gelungen, die Spitze der Charts drei Jahre in Folge zu dominieren - egal, ob mit einem einzelnen oder zwei unterschiedlichen Alben. Die in Russland geborene Schlagerkönigin kann derzeit eben einfach tun, was sie will - sie macht die Deutschen schlicht atemlos.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de