Unterhaltung

Der Favorit ist wieder dabei Puschmann kehrt zu "Let's Dance" zurück

1772042.jpg

Sie erhalten eine zweite Chance: Nicolas Puschmann (r.) und Vadim Garbuzov.

(Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Auch wenn er selbst die Favoritenrolle nicht annehmen wollte, sahen viele Nicolas Puschmann bei "Let's Dance" ganz vorn. Dennoch musste er in der Show am Freitag gehen. Eine Entscheidung, die für Unverständnis sorgte - und nun dank unglücklicher Umstände revidiert wird.

Es ist noch nicht vorbei für Nicolas Puschmann bei "Let's Dance". Der "Prince Charming" unter den Teilnehmern erhält in der aktuellen Staffel der RTL-Tanzshow eine zweite Chance. Zu verdanken hat er dies jedoch nicht den Zuschauern, die ihn am vergangenen Freitag nach Hause geschickt hatten, sondern einem unglücklichen Umstand: Ilse DeLange macht ihre Fußverletzung nun doch derart zu schaffen, dass sie freiwillig die Segel streichen und das Format verlassen muss.

1772058.jpg

Für Ilse DeLange und ihren Partner Evgeny Vinokurov geht es nicht weiter.

(Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Schon am Freitag hatte sich die Sängerin eher schlecht als recht zur Sendung geschleppt. Beim Contemporary mit ihrem Parkett-Partner Evgeny Vinokurov hangelte sie sich weitgehend auf einem Bein durch die Performance. Vor allem für ihren Einsatz erhielt sie viel Lob. Doch klar war nach dem Auftritt auch: Ob sie wirklich weitermachen kann, steht in den Sternen.

Nun also steht fest: Sie kann nicht. Und wie in diesem Fall üblich, erhält nun ein Nachrücker eine neue Gelegenheit, sein Können unter Beweis zu stellen. Dies wird Puschmann sein, wie RTL bekannt gab.

"Man muss mit allem rechnen"

Für viele dürfte das eine Genugtuung sein. Denn dass ausgerechnet er und sein Tanzpartner Vadim Garbuzov am Freitag von den Zuschauern die rote Karte gesehen hatten, sorgte für reichlich Unverständnis. Den Juroren Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi war der Schock ebenso ins Gesicht geschrieben wie den Moderatoren Victoria Swarovski und Daniel Hartwich.

Mehr zum Thema

Auch Puschmann reagierte enttäuscht. "Natürlich hat man damit nicht gerechnet, auch gerade nach der hohen Punktzahl für heute, und wir fanden unser Opening echt toll", erklärte er nach seinem "Let's Dance"-Aus. Zugleich unterstrich der 30-Jährige, er und Garbuzov hätten nie gesagt, "dass wir Favoriten sind". Sein Tanzpartner ergänzte: "Es zeigt, dass diese Show eine Überraschung ist. Man muss mit allem rechnen."

Nicolas Puschmann wurde 2019 als erster "Prince Charming" im gleichnamigen schwulen Dating-Format bei TVNOW bekannt. Als erstes gleichgeschlechtliches Paar schrieben er und Garbuzov zudem ein kleines bisschen "Let's Dance"-Geschichte. Eine Geschichte, die jetzt noch eine Zeit lang weitergehen darf.

Quelle: ntv.de, vpr

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.