Unterhaltung

Trennung von saudischem Freund Rihanna ist wohl wieder Single

imago95362804h.jpg

Rihanna wurde im Dezember mit einem Fashion-Award ausgezeichnet.

(Foto: imago images/ZUMA Press)

Ihre Liebe bleibt an einem hoffnungslosen Ort: Rihanna und Hassan Jameel sind Medienberichten zufolge nicht länger ein Paar. Die Sängerin und der saudische Geschäftsmann hatten eine Beziehung im Verborgenen geführt.

Die Beziehung zwischen Popikone Rihanna und dem saudischen Geschäftsmann Hassan Jameel ist nach rund drei Jahren offenbar beendet. Das berichtet "Us Weekly" unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle. Auch "TMZ" bestätigte die Berichte unter Berufung auf Informanten.

Seit Sommer 2017 gab es Gerüchte um eine Beziehung zwischen Rihanna und Jameel, doch die beiden hielten ihre Beziehung privat. Allenfalls an Flughäfen oder bei Heimspielen der Los Angeles Lakers bekam die Öffentlichkeit die beiden 31-Jährigen gemeinsam zu sehen.

Erst in einem Gespräch mit dem Magazin "Interview" gab sie im Sommer 2019 überhaupt öffentlich zu, in die Person, die man "googeln kann" verliebt zu sein und "mehr als alles andere im Leben" Mutter sein zu wollen. Ebenfalls im Sommer 2019 zog Rihanna nach London, wo Jameel lebt.

Das Vermögen der aus Barbados stammenden Sängerin, die gebürtig Robyn Rihanna Fenty heißt, wird auf 600 Millionen US-Dollar geschätzt. Neben ihrer Musik feiert die 31-Jährige mit ihrer Luxusmarke Fenty globale Erfolge. Erst im Dezember erhielt sie bei den British Fashion Awards in London einen Preis in der Kategorie "Urban Luxe", mit der innovative Marken ausgezeichnet werden.

Quelle: ntv.de, fzö/spot/dpa