Unterhaltung

"24/7 bei meinen Babys" Sandra Bullock kehrt Hollywood den Rücken zu

imago0095994429h.jpg

Mutter von zwei Kindern: Sandra Bullock.

(Foto: imago images/ZUMA Wire)

An der Seite von Brad Pitt und Daniel Radcliffe ist Sandra Bullock demnächst noch in zwei Kinofilmen zu sehen. Doch danach könnte es sehr lange Zeit still um den Hollywood-Star werden. Denn wie sie nun verrät, möchte sie eine Pause einlegen, bis ihre Kinder Teenager sind.

In den vergangenen Jahrzehnten war Sandra Bullock in Blockbustern wie "Gravity", dem Netflix-Hit "Bird Box" und in vielen weiteren Produktionen zu sehen. Vorerst möchte die Schauspielerin nun jedoch eine Pause einlegen und nicht mehr vor die Kamera treten, wie sie im Gespräch mit "Entertainment Tonight" erzählt.

Sie habe erklärt, dass sie noch nicht wisse, wie lange sie nicht mehr drehen wolle. Derzeit müsse sie sich aber an dem Ort aufhalten, "der mich am glücklichsten macht". Und das sei zu Hause bei ihren Kindern Louis und Laila. "Ich nehme meinen Job sehr ernst, wenn ich auf der Arbeit bin", meint Bullock weiter. Dann stehe sie 24 Stunden am Tag und sieben Tage in der Woche dafür bereit. Sie wolle aber lieber für eine Weile "24/7 bei meinen Babys und meiner Familie" sein.

Mehrere Jahre weg?

Auch auf dem South by Southwest habe die 57-Jährige kürzlich über diesen Schritt gesprochen, wie das Branchenmagazin "Variety" berichtet. Während einer Fragerunde habe sie dort angedeutet, dass die Pause auch mehrere Jahre dauern könnte. So wolle sie zwar auch wieder als Produzentin aktiv werden, aber vermutlich erst, wenn ihre Kinder "16 oder 17 Jahre alt" seien. Louis kam 2010 und Laila 2012 zur Welt.

Zuvor können ihre Fans die Schauspielerin aber noch unter anderem an der Seite von Channing Tatum und Daniel Radcliffe in "The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt" sehen. Das Abenteuer kommt am 21. April in die deutschen Kinos. Und auch in "Bullet Train" mit Brad Pitt, der im Sommer starten soll, hat Bullock eine Rolle.

Mit ihrer Ankündigung, sich eine Pause von Hollywood zu gönnen, steht Bullock nicht allein da. Auch "Deadpool"-Star Ryan Reynolds und "Spider-Man"-Darsteller Tom Holland hatten in den vergangenen Wochen angekündigt, vorerst keine Filmrollen mehr annehmen zu wollen, um sich auf ihre Familien zu konzentrieren. Auch "Silver Linings"-Star Jennifer Lawrence kehrte erst vor wenigen Monaten für den Netflix-Film "Don't Look Up" aus einer fast dreijährigen Hollywood-Pause zurück.

Quelle: ntv.de, lpe/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen