Unterhaltung

Seriöser Anstrich, leerer Inhalt Sommerinterviews sind politisches Reality-TV

247727891.jpg

Können Politiker wie CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet mehr als Plattitüden?

(Foto: picture alliance/dpa)

Gibt es im TV zu viele Polit-Talks? Welchen Sinn haben Sommerinterviews, in denen Politiker im Grunde überhaupt nichts Neues sagen? Und was hat das alles mit Trash-TV zu tun? Darum geht's in der neuen Folge des ntv-Podcasts "Ditt & Datt & Dittrich".

Die meisten Kritiker sind sich einig: Reality-TV ist ein Unterhaltungs-Genre, auf das man gut und gerne verzichten kann. Oft sei es geskriptetes, inhaltsleeres Geschwafel und alle Formate würden sich mittlerweile in ihrer banalen Tonalität ähneln. Es gibt aber auch gegenteilige Meinungen, die das Trash-TV aus soziologischen Aspekten sogar als wertvoll und Spiegel der Gesellschaft betrachten.

Fakt aber ist, Reality-TV wird eher belächelt, während die sogenannten Polit-Talks - allen voran die derzeit laufenden Sommerinterviews - in unserer Republik einen seriösen Anstrich genießen, weil dort fein gekleidete Menschen über aktuelle Wahlprogramme und politische Zukunftsvisionen schwadronieren. Bei näherer Betrachtung stellen sich die Inhalte dieser renommierten Gespräche oft aber auch als pure Worthülsen heraus. Unter diesem Aspekt ähneln sie Trash-TV-Formaten in puncto gesellschaftlicher Relevanz doch mehr als es so mancher wahrhaben möchte.

Ist das noch Politik oder schon Trash-TV?

Ditt & Datt & Dittrich

Welcher Promi hat sich mal wieder in die Nesseln gesetzt? Welcher Polit-Talk ging total daneben? Und welches Trash-TV begeistert selbst Kulturattachés? Willkommen bei "Ditt & Datt & Dittrich" - dem lebhaften Podcast von ntv-Kolumnistin Verena Maria Dittrich und ihrem Hausmeister Ronny aus der Eichhörnchenstraße. Jeden Dienstag gibt es einen Talk zu aktuellen Themen rund um die Bildschirme, die uns die Welt erklären. Von Reality-TV über Promi-News bis Kultur: Ein kritischer und humorvoller Entertainment-Spagat.

Alle Folgen finden Sie in der ntv-App, bei Audio Now, Apple Podcasts und Spotify. Der Podcast ist auch bei Amazon Music und Google Podcasts verfügbar. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Kopieren Sie die Feed-URL und fügen Sie "Ditt & Datt & Dittrich" einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.

Nicht wenige dieser politischen Interviews sind ebenso beliebig und austauschbar wie einige der gängigen Reality-TV-Shows. Natürlich gibt es wie überall Ausnahmen. Doch der Mehrwert für den Zuschauer, der aus vielen dieser Talks hervorgeht, liegt teils weit unterm Strich von Trash-TV.

Viele Politik- und Sommerinterviews sind wie die einstigen TV-Nachmittagstalks oft nichts anderes als Plapperei. Einige Politiker üben sich gebetsmühlenartig im Vortragen ihres teils auswendig gelernten, mittelmäßig innovativen und altbackenen Wahlprogramms. Und wenn Journalisten doch mal ins Detail gehen wollen und kritisch nachfragen, heißt es oft, das könne man in diesem Rahmen nicht erläutern, weil der Themenbereich "zu komplex" sei.

Komplex ist auch die neue Folge des ntv-Podcasts "Ditt & Datt & Dittrich", in dem Verena Dittrich und ihr Hausmeister Ronny Rüsch sich den Parallelen zwischen Politik-Interviews und Trash-TV widmen. Darüber hinaus stellen sich die beiden auch die Frage: Wie viel politische Aufrichtigkeit verkraftet eine Gesellschaft?

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.