Unterhaltung

Liz Hurley mit Spross im Urlaub Wer ist hier die Mutter und wer der Sohn?

imago86028624h.jpg

(Foto: imago/Gartner)

Mit Fotos vom gemeinsamen Urlaub mit ihrem Sohn verblüfft Elizabeth Hurley ihre Instagram-Follower. Denn Damian sieht ihr wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich. Dass das für diverse Kommentare sorgt, kann man sich fast denken.

Na klar, viele Kinder sehen dem einen oder anderen Elternteil ähnlich. Wenn es sich um die Sprösslinge von Promis handelt, guckt die Welt noch mal genauer hin. Denn vielleicht treten die ja noch in die Fußstapfen ihrer Erzeuger und werden selbst noch berühmt. Wie etwa Cindy Crawford und ihre Tochter Kaia, Will Smith und Sohn Jaden, Kate Moss und Tochter Lila oder Reese Witherspoon und Tochter Ava - denn die sehen sich alle so ähnlich, dass man oft genauer hingucken muss, um sie auseinanderzuhalten.

*Datenschutz

Auch Elizabeth Hurley hat ein kleines Mini-Me, jedoch mit einem bedeutenden Unterschied zu den oben genannten. Denn ihr zum Verwechseln ähnlich aussehender Nachkömmling ist männlichen Geschlechts. Damien Hurley ist das Ergebnis einer Liaison zwischen der Schauspielerin und dem Milliardär Steve Bing von 2001, der eine Vaterschaft zunächst abstritt. Erst ein DNA-Test konnte das Gegenteil beweisen.

Anlässlich Damians 17. Geburtstag postete die 52-Jährige nun ein paar Schnappschüsse aus ihrem gemeinsamen Urlaub in einem Spa-Resort auf dem Himalaya. Diese betitelte sie mit den Worten: "Herzlichen 17. Geburtstag an meinen himmlischen Damian. Niemand hätte mir mehr Freude bringen können. Du machst mich zu einer sehr stolzen Mama."

"Ach du Scheiße, das ist ein Typ?"

Die Ähnlichkeit ist tatsächlich verblüffend. Damian hat nicht nur die braune Mähne seiner Mutter geerbt, sondern ist ihr wie aus dem Gesicht geschnitten. Gesichtsform, Augen, Wangenknochen, Nase und die geschwungenen Lippen, ja sogar die Zähne stammen ganz eindeutig von dem Ex-Model. Auch ihren Fans fällt die Ähnlichkeit natürlich sofort auf. Neben einer Reihe von Glückwünschen schreiben einige Nutzer verblüfft: "Ihr seht aus wie Zwillinge!" und gratulieren den guten Genen.

Andere wiederum - wie könnte es im Internet anders sein - machen sich jedoch auch über Damians feminine Ausstrahlung lustig. So kommentiert einer spaßend: "Deine Tochter sieht super aus!", ein anderer schreibt: "Ach du Scheiße, das ist ein Typ? Ich dachte, das wäre noch eine heiße Frau!"

*Datenschutz

Damian selbst postete ebenfalls ein Foto des Urlaubs. Oben ohne posiert er mit verschränkten Armen vor der Brust und erinnert dabei stark an alte Model-Fotos seiner Mutter. Auch das fällt den Nutzern auf: "Du bist noch hübscher als deine Mutter in ihren jüngeren/besten Jahren" und "Er lässt jedes Mädchen schlecht aussehen".

Eine Menge Spott

Dass Damian und Liz Hurley eine enge Bindung zueinander haben, machen nicht nur die gemeinsamen Urlaubsbilder deutlich, sondern auch alle anderen Fotos in den sozialen Netzwerken. Auf seinem Account sind unzählige Aufnahmen von Liz Hurley zu finden. Doch auch darüber machen sich viele Beobachter lustig. Beide werden immer wieder attackiert, seit Hurley erzählt hat, dass ihr Sohn bei vielen ihrer sexy Bikini-Fotos hinter der Kamera stehe. "Sorry, aber das ist wirklich komisch", sagte ein britischer Moderator Ende letzten Jahres dazu.

Mama Hurley verteidigte sich mit der Begründung, dass ihr Sohn selbst Model sei, an den Bildern sei demnach nichts "komisch". "Wenn wir zusammen im Urlaub sind, macht er natürlich auch ein paar Fotos von mir. Er hat ein sehr gutes Auge und studiert Fotografie." Die Vorwürfe seien "lächerlich".

Quelle: ntv.de, lri