Unterhaltung

Friedensangebot aus London? William und Kate gratulieren Meghan

imago0160574415h.jpg

Mit einer ähnlichen Aufnahme wie dieser gratulierten Prinz William und Herzogin Kate ihrer Schwägerin Meghan zum Geburtstag.

(Foto: IMAGO/i Images)

Sie lassen sich nichts anmerken. Jedenfalls nicht nach außen hin. So gratulieren Prinz William und Herzogin Kate jetzt artig ihrer Schwägerin Meghan zum Geburtstag. Ein Zeichen der Annäherung oder nur die Ruhe vor dem nächsten Sturm?

Prinz William und seine Ehefrau Kate haben ihrer Schwägerin, Herzogin Meghan, öffentlich zum 41. Geburtstag gratuliert. "Wir wünschen der Herzogin von Sussex alles Gute zum Geburtstag!", ist in einer Story auf dem Instagram-Account des Paares zu lesen.

Dazu veröffentlichten die beiden ein besonders hübsches Porträtfoto der Jubilarin von ihrem jüngsten Aufenthalt in Großbritannien. Es zeigt Meghan beim Gedenkgottesdienst zu Ehren des 70. Thronjubiläums von Queen Elizabeth II. Anfang Juni in der Londoner St.-Pauls-Kathedrale.

Wenige Minuten nach dem Post der Cambridges schlossen sich auch Prinz Charles und Ehefrau Herzogin Camilla den Glückwünschen an. Sie posteten ebenfalls ein Foto vom London-Event vor grünem Hintergrund und kommentierten es mit: "Happy Birthday der Herzogin von Sussex!" Das Ganze garnierten sie noch mit einem Luftballon-Emoji.

Harry will Memoiren veröffentlichen

Mehr zum Thema

Meghan lebt mit Williams Bruder Harry und den beiden gemeinsamen Kindern Archie (3) und Lili (1) seit Anfang 2020 in ihrer Heimat Kalifornien. Zuvor waren sie und ihr Mann als Senior Royals von ihren Ämtern und Aufgaben zurückgetreten. Doch vor allem seit einem TV-Interview, das Meghan und Harry im vergangenen Jahr Talkmasterin Oprah Winfrey gaben, gilt das Verhältnis der beiden zum Rest der Königsfamilie als angespannt. Darin warfen Harry und Meghan dem Königshaus unter anderem mangelnde Unterstützung und Rassismus vor.

Einst wurden William, Kate, Harry und Meghan in Anspielung auf die Beatles auch als die "Fab Four" bezeichnet. Doch mit der Eintracht ist es nun schon seit geraumer Zeit vorbei. Möglicherweise sind die Glückwünsche an Meghan eine Art Friedensangebot und ein Zeichen dafür, dass es wieder zu einer Annäherung zwischen den Brüdern und ihren Frauen kommen könnte. Allerdings plant Harry demnächst die Veröffentlichung seiner Memoiren - was für neuen Ärger sorgen könnte.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen