TV

"Die Höhle der Löwen" Nico Rosberg geht auf Beutezug

1720626.jpg

Ooommm! Nico Rosberg (r.) und Georg Kofler begeben sich auf Meditationsreise.

(Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer)

Von der Rennstrecke in die Löwenhöhle: Nach dem ersten Anschnuppern zur Format-Eröffnung von "Die Höhle der Löwen" präsentiert sich Neu-Löwe Nico Rosberg in Folge zwei bereits im Deal-Modus. Mit anderen Worten: drei, zwei, eins, seins.

Hitzige Bewertungsdiskussionen, geballte Deal-Fäuste und so manch Freudensprung im Pitch-Bereich: Die erste Folge der neuen "Die Höhle der Löwen"-Staffel fiel bereits mit der Tür ins Haus. Nun stehen die nächsten Düsentriebs vor der Löwenpforte. Und auch in Folge zwei geht es in punkto Präsentierleidenschaft und Verhandlungsdramatik hoch her. Zum zweiten Mal mittendrin statt nur dabei: Ex-Formel 1-Weltmeister und Neu-Löwe Nico Rosberg.

Nico Rosberg hat Blut geleckt

Der Geschwindigkeitsfanatiker mit dem stylischen Äußeren hat nach dem ersten Revierkampf mit Löwenkollege Nils Glagau Blut geleckt. In Folge zwei will Nico nun seinen ersten Deal landen. Doch bevor der Sohn von Formel 1-Altmeister Keke Rosberg sein Notizbuch aufklappt und mit spitzen Ohren und großen Augen alle Weichen auf Erfolg stellt, treten erst einmal die anderen Kolleginnen und Kollegen auf den Plan.

1725463.jpg

Deal! Die "Schreibpilot"-Gründer Kai Döringer (r.) und Hasan Saygili.

(Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Nachdem sich Milch-Revolutionär Nicolas Hartmann ("vly") eingestehen muss, dass Kühe und Löwen nicht ganz so gut zusammen passen, ist es mal wieder Ralf Dümmel, der das erste Deal-Ausrufezeichen setzt. Trotz digitalem Gegenwind von allen Seiten lauscht der Herr der Regale gespannt den Worten der beiden "Schreibpilot"-Gründer Kai Döringer und Hasan Saygili. Für das Duo mit dem Doppel-Herz für Schreibanfänger lohnt sich der leidenschaftliche Vortrag. Ralf Dümmel ist hin und weg: "Die Zukunft ist mir scheißegal!", jubelt der Investor mit der analogen Seele. Sekunden später sind sie wieder da: Deutschlands berühmteste Investoren-Fäuste.

"Ich bin selber süchtig!"

Einen kurzen Umbau später ist es dann aber endlich soweit. Überholspurexperte Nico Rosberg betritt die Löwenhöhle - und mit ihm die drei "not less but better"-Gründer Selcuk Aciner, Christina Roitzheim und Marius Rackwitz. Schon nach wenigen Sekunden baut sich eine magische Verbindung zwischen Nicos Ledersessel und dem Pitch-Bereich der drei Berliner auf. Eine Meditations-App gegen Handysucht ist genau das, was Nico für den Einstieg ins große Deal-Universum gesucht hat. "Ich bin selber süchtig! Wenn ich ein Smartphone habe, bin ich nicht mehr zu gebrauchen", outet sich der Neu-Löwe und hält als "Beweis" ein antikes Anti-Smart-Handy in die Luft.

1720624.jpg

Christina Roitzheim, Marius Rackwitz (l.) und Selcuk Aciner sagen mit "not less but better" der Handy-Sucht den Kampf an.

Schnell sind die Karten auf dem Tisch. Dagmar, Georg und Ralf sind bereits nach der chilligen Einführung aus dem Rennen: "Die siebte Erleuchtungsrunde hab ich nicht erreicht", meckert Georg. Nico und Carsten hingegen sind hellwach, Feuer und Flamme und bereit für ihren ersten Partner-Deal.

Schrebergarten oder Park?

Nach einer mühseligen Verhandlungsrunde haut Herr Maschmeyer schließlich auf den Tisch: "Wollt ihr einen Schrebergarten oder einen Park?", fragt der Großunternehmer. Sekunden später schlagen Selcuk, Christina und Marius ein. Carsten grinst wie ein Honigkuchenpferd, und Nico hat seinen ersten Deal in trockenen Tüchern. Willkommen im Rudel!

Nach so viel Aufregung muss der Puls erst einmal wieder runtergefahren werden. Leidtragender der sich abkühlenden Höhlenstimmung ist Tennisfreund Alexander Lenfers. Mit seiner mobilen Tenniswand ("HitPartner") gewinnt er hier und heute keinen Tie-Break: "Zu groß, zu teuer, zu analog", schallt es durchs Revier.

Ja, die Luft scheint ein bisschen raus zu sein. Aber dann knirscht es plötzlich hinter der Löwenpforte. Und auf einmal sind alle Investoren wieder wach. Eine intelligente Zahnschiene? Na, das wär doch noch was zum Abschluss! Mit ihrer "Wunderwaffe gegen Bruxismus" wollen die beiden Marburger Bianca Berk und Dr. Jörg Köhler wieder für mehr Ruhe und Wohlbefinden in deutschen Schlafzimmern sorgen.

Die Kraft der Löwen hat ihren Preis

Mehr zum Thema

Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl klatschen begeistert in die Hände. Alle mit dabei? Alle mit dabei! Die Kraft der Löwen hat zwar ihren Preis (statt 10 Prozent fordert das Investoren-Trio 36 Prozent der Firmenanteile). Aber das ist am Ende nur ein kleiner Fleck auf einer ansonsten blütenweißen Deal-Weste.

"Die Höhle der Löwen" läuft jeden Montag um 20.15 Uhr bei Vox. Nach der TV-Ausstrahlung gibt es die Folgen auch zum Abruf bei TVNOW. ntv wiederholt die jeweils aktuelle Folge sonntags um 10.30 Uhr. Mehr Informationen zur Sendung gibt es auch bei vox.de.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.