Politik

Protest gegen Mohammed-Verunglimpfung Angriff auf deutsche Botschaft geplant

Die Wut in der muslimischen Welt über das Mohammed-Schmähvideo aus den USA löst weltweit Beunruhigung bei Regierungen aus. Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert die Gewalt, die sich in Sudan auch gegen die deutsche Botschaft gerichtet hat. Auch der Weltsicherheitsrat verurteilt die Gewaltausbrüche. Im Sudan, Ägypten, Tunesien und im Libanon sind bei den Protesten mindestens fünf Menschen getötet worden. Die in Bengasi getöteten US-Diplomaten werden indessen in Washington bestattet.
Videos meistgesehen
Alle Videos