Panorama

Polizei sucht Serien-Einbrecher Elfjährige liefert geniales Phantombild

Ein Mädchen soll nach einem Einbruch in ihr Haus den Mann beschreiben, den sie gesehen hat. Doch sie zeichnet den Täter kurzerhand. Das wird ihm zum Verhängnis.

pedro-main_2529966a.jpg

Um den Mann zu zeichnen, brauchte das Mädchen zwei Minuten.

(Foto: Stratford Police Dept.)

In Stratford, im US-Bundesstaat Conneticut, ist die Polizei auf eher ungewöhnliche Weise einem Serien-Einbrecher auf die Spur gekommen. Der Täter trieb seit längerem sein Unwesen in der Gegend. Auch im Haus der Familie der elfjährigen Rebecca DePietro war er eingedrungen und hatte sämtliche Wertgegenstände geplündert.

Als die Polizei im Haus war, um die  Beweise zu sichern, fragten sie auch Rebecca, ob sie den Täter vielleicht beschreiben könne. Das Mädchen konnte und machte sogar noch einen besseren Vorschlag. "Ich sagte, ich kann ein Bild von ihm malen", erzählte sie später NBC Conneticut.

Nach ihrer eigenen Einschätzung war es nicht das beste Bild, das sie je gemalt hatte, "es war nur ein Kopf und ein paar Beine". Die Elfjährige vermutete, die Polizisten würden es wahrscheinlich bei nächster Gelegenheit zerknüllen und wegwerfen.

Das ist er

Rebecca-DePietro_2529964a.jpg

Der mutmaßliche Täter.

(Foto: Stratford Police Dept.)

Aber so kam es nicht. Die Polizei nahm die Skizze als ernsthaften Ermittlungsansatz. Unter anderem mithilfe dieses Bildes war die Polizei in der Lage, die Zahl der Verdächtigen weiter einzugrenzen und schließlich einen Mann festzunehmen. Pedro Bruno hatte deutliche Ähnlichkeiten mit dem Mann auf Rebeccas Zeichnung. Er soll für mindestens zehn Einbrüche verantwortlich sein. Darunter ist auch der in das DePietro-Haus.

Der Polizeichef von Stratford, Patrick Ridehour, sagte, es sei für ihn und seine Kollegen sehr bemerkenswert gewesen, wie gut die Skizze zu dem späteren Täter gepasst habe. Vielleicht sei Rebecca ja eine künftige Polizistin. Rebeccas Vater war sehr stolz, wie seine Tochter mit einer kleinen Zeichnung den Respekt der Polizisten gewonnen hatte. Bei einer Preisverleihung bekam Rebecca stehende Ovationen. Denn dank ihrer "Phantomzeichnung" war es nicht nur gelungen, den Einbrecher zu fangen. Viele der Opfer erhielten auch etwas von dem Diebesgut zurück, das bei Bruno gefunden worden war.

Quelle: n-tv.de, sba