Panorama

Verunglückter Wett-Kandidat Samuel Koch auf Intensivstation

23015333.jpg

Samuel Koch vor seinem schweren Unfall.

(Foto: picture alliance / dpa)

Schwerer Rückschlag für den verunglückten "Wetten, dass…?"-Kandidaten Samuel Koch: Nach Informationen der "Bild"-Zeitung befand sich der 23-Jährige kurzzeitig auf der Intensivstation. Er habe am Ostermontag dorthin verlegt werden müssen, berichtet das Blatt. Ursache sollen starke Schmerzen sein. Möglicherweise kam es bei dem Wechsel einer Halsstütze zu Problemen. Angeblich erhält Koch nun Morphium gegen die Schmerzen.

"Der kurze Aufenthalt auf der Intensivstation von Samuel Koch ist nicht aus einer Gefährdung der Vitalfunktionen veranlasst worden", teilte das Klinikum mit, "sondern zur optimalen Einstellung einer Schmerztherapie. Der Patient ist bereits wieder auf die normale Pflegestation verlegt worden und befindet sich in einem guten allgemeinen Zustand."

Koch zeigt immer wieder einen großen Lebensmut. Kürzlich noch sagte er in einem Interview: "Ich will wieder voll zurück ins Leben. Ich weiß definitiv, dass ich hier auf meinen eigenen zwei Beinen rausgehen werde." Auf einen Termin wollte er sich nicht festlegen. "Mein Ziel heißt: Je früher, desto besser."

Koch ist in einer Schweizer Rehabilitationsklinik. Am 4. Dezember war er bei einer Wette schwer gestürzt und ist seitdem vom Hals abwärts gelähmt. "Wetten, dass ..."-Moderator Thomas Ein Dinosaurier auf Abschiedstour

Quelle: n-tv.de, jmü

Mehr zum Thema