Panorama

Umfrage zu Schönheitsidealen Teenager wenig von Beauty-Trends beeinflusst

267269281.jpg

Mädchen interessieren sich mehr für Schönheitsideale als Jungen.

(Foto: picture alliance / Zoonar)

Der Schönheitskult in den sozialen Netzwerken gilt oft als potentielle Gefahr für junge Menschen. Denn nicht selten steckt hinter der perfekten Optik einiger Influencer ein Filter oder die Arbeit eines Beauty-Docs. Doch eine neue Umfrage enthüllt nun ein überraschendes Ergebnis.

Jugendliche lassen sich einer Umfrage zufolge von gängigen Schönheitsidealen wenig beeinflussen. Mehr als drei Viertel der befragten 14- bis 20-jährigen Deutschen seien der Ansicht, Schönheit liege im Auge des Betrachters, teilte der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken in Berlin mit. Er hatte das Institut Kantar mit einer Umfrage unter 517 jungen Menschen beauftragt.

18 Prozent der Befragten sagten demnach, dass die Gesellschaft vorgebe, was als schön bezeichnet werde. Nur fünf Prozent sagten, dass es objektive Kriterien für menschliche Schönheit gebe. Fast die Hälfte der Heranwachsenden gab zudem an, vom Schönheitskult in sozialen Netzwerken wenig bis gar nicht beeinflusst zu sein. Mehr als ein Fünftel sagte sogar, er lasse sie völlig kalt.

Allerdings gab es große Unterschiede zwischen den Geschlechtern: So gaben 38 Prozent der Mädchen an, sich von den in sozialen Medien präsentierten Idealen beeinflussen zu lassen, aber nur 17 Prozent der Jungen. Kantar befragte die Jugendlichen zwischen dem 16. November und dem 26. Januar.

Quelle: ntv.de, can/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen