Panorama

Rolex aus "Leben und Sterben lassen" Unbekannter ersteigert James-Bond-Uhr

62646884.jpg

Das geht nur mit Wachsfiguren: Die sechs Bond-Darsteller nebeneinander bei Madame Tussauds in London.

(Foto: picture alliance / dpa)

Der neueste Bond-Streifen mit Daniel Craig lässt die Kassen klingeln. Aber auch die alten Bond-Stars bringen noch Geld. Das beweist die Versteigerung einer kostbaren Armbanduhr, die einer der beliebtesten Bond-Darsteller in "Live and Let Die" trug.

Unbenannt-1.jpg

Bei der begehrten Uhr handelt es sich um eine Rolex Submariner.

(Foto: Phillips)

Eine Rolex-Uhr aus dem James-Bond-Film "Leben und sterben lassen" ist für 365.000 Schweizer Franken, umgerechnet 335.000 Euro, in Genf versteigert worden. Das teilte das Auktionshaus Phillips mit, ohne aber den Namen des Käufers und des Vorbesitzers zu nennen. Experten hatten den Wert der Uhr auf 150.000 bis 250.000 Schweizer Franken geschätzt.

Die Rolex "Submariner" hatte bereits im November 2011 für 219.000 Schweizer Franken ihren Besitzer gewechselt. In dem Film wird sie von Bond-Darsteller Roger Moore getragen und ist mit einer Kreissäge sowie einem Magnetfeldgenerator präpariert, der Kugeln von dem Geheimagenten ablenken soll. Mithilfe der Säge befreit sich Agent 007 aus einem Seil und nutzt den Magneten, um das Kleid einer Frau zu öffnen.

Bond-Fans, die bei der Rolex-Versteigerung leer ausgingen, können auf weitere Devotionalien hoffen: Am kommenden Mittwoch versteigert der Schauspieler Sean Connery, einer der beliebtesten Bond-Darsteller, im Auktionshaus Sotheby's einen 15,4-karätigen Diamanten mit einem Schätzwert zwischen 1,2 und 2,4 Millionen Dollar sowie einen Diamantring, dessen Wert auf 150.000 bis 250.000 Dollar geschätzt wird.

Quelle: n-tv.de, lda/AFP

Mehr zum Thema