Politik

Wahlergebnisse auf einen Blick EU-Karte: So haben die Europäer gewählt

c0d58f649862db9df5a35cf352a01b08.jpg

Lange Wahlnacht in Brüssel: Wie haben die Wählerinnen und Wähler entschieden?

(Foto: REUTERS)

Millionen Kreuze, Zehntausende Wahlurnen: In den 28 Staaten der Europäischen Union arbeiten unzählige Helfer daran, den Willen der Wähler aus der Masse der Stimmzettel herauszuschälen. Ein Blick auf die laufend aktualisierte Europakarte zeigt die Zwischenstände der Auszählung.

Eine der größten demokratischen Wahlveranstaltungen der Welt ist vorerst abgeschlossen: Nach insgesamt vier Wahltagen ist die Stimmabgabe zur Neubesetzung des europäischen Parlaments vorerst beendet. Seit der Schließung der letzten italienischen Wahllokale am Sonntagabend gegen 23:00 Uhr läuft die Auszählung in allen der derzeit noch 28 EU-Staaten auf vollen Touren.

Aufgerufen zur Europawahl waren insgesamt rund 427 Millionen EU-Bürger. In Deutschland waren es laut Bundeswahlleiter insgesamt 64,8 Millionen Wahlberechtigte, wobei 3,9 Millionen davon als Unionsbürger aus anderen EU-Staaten an dem Urnengang in Deutschland teilnahmen. Nach und nach treffen aus den einzelnen Ländern erste Ergebnisse ein. Wie haben die Wählerinnen und Wähler entschieden? Hier die größtenteils noch vorläufigen Daten im Überblick:

*Datenschutz

In Deutschland fand die Wahl zum EU-Parlament zusammen mit der Mehrheit der übrigen EU-Staaten am Sonntag statt. Im bevölkerungsreichsten Mitgliedsland der Europäischen Union schlossen die Wahllokale bereits wie üblich gegen 18:00 Uhr. Wie sieht die Lage nach dem langen Wahltag in Deutschland aus? So haben die Deutschen bei der EU-Wahl entschieden:

*Datenschutz

Schon vor Abschluss des Urnengangs zeichnete sich ab, dass die Wahlbeteiligung vielerorts deutlich besser ausfiel als bei der zurückliegenden Europawahl 2014. Vor fünf Jahren machten im europaweiten Schnitt noch 42,61 Prozent der Wahlberechtigten von ihrem Stimmrecht Gebrauch. Bei der ersten Wahl zum Europäischen Parlament 1979 hatten noch fast 62 Prozent der Berechtigten ihre Stimme abgegeben.

*Datenschutz

 

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, mmo/AFP

Mehr zum Thema