Ratgeber

Versand, Service, Preise Das ist der beste Paketdienst

Weihnachten steht vor der Tür. Die Wochen davor sind für Paketdienste jedes Jahr Umsatztreiber und Herausforderung zugleich. Versand, Service, Preise - wie sich die Unternehmen hier schlagen, beantwortet der Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

Eines vorweg: Die Paketdienste erreichen mit 71,2 Punkten ein gutes Gesamt-Ergebnis in der aktuellen Untersuchung von fünf Anbietern des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ). Ausschlaggebend für das erfolgreiche Abschneiden ist vor allem das insgesamt gute Preisniveau der getesteten Anbieter, wobei ein Vergleich oft lohnenswert ist.

Bei allen untersuchten Paketgrößen zeigen sich im Test teils deutliche Preisdifferenzen. In der Spitze können die Verbraucherinnen und Verbraucher beim günstigsten gegenüber dem teuersten Anbieter fast 59 Prozent sparen.

Versandqualität nicht immer überzeugend

Die gute Nachricht beim Versand: Im Test erreichen alle 50 Pakete den Empfänger. Weniger erfreulich: Im Schnitt kommen die Pakete erst nach rund drei Tagen an - im Vergleich zu Vorstudien der letzten Jahre hat sich die Versanddauer damit kontinuierlich verlängert. Auch ein großes Kundenärgernis tritt im Test auf: Fast jedes zehnte Paket wird in einen Paketshop beziehungsweise eine Filiale geliefert, obwohl die Empfänger zu Hause sind.

Bei der Annahme und Auslieferung gehen die Mitarbeitenden sorgfältig mit den Paketen um. Ob dies jedoch auch auf den Transportweg zutrifft, testete das DISQ mittels sogenannter Stoßindikatoren, mit denen die Pakete präpariert waren. Das Resultat: Fast jedes dritte Paket ist während des Versands starken Stößen beziehungsweise Erschütterungen ausgesetzt.

Zudem trifft fast die Hälfte der Sendungen äußerlich beschädigt oder verschmutzt ein. Markus Hamer, Geschäftsführer des DISQ, zieht eine gemischte Bilanz: "Wohl jeder hat mit Paketdiensten schon schlechte Erfahrungen gemacht, die in Erinnerung bleiben. Auch im Test kommt es auf dem Versandweg teils zu unsachgemäßem Umgang mit Paketen und unzuverlässigen Zustellungen. In der Summe können die meisten Paketdienste dennoch überzeugen, wobei aber beim Service und Versand noch Luft nach oben ist."

Das Ranking

Mit dem Qualitätsurteil "gut" geht DHL als Testsieger aus der Studie hervor. Die Abgabe und Abholung der Pakete sowie deren Zustellung erfolgt in allen Testfällen erfolgreich. Im Anbietervergleich kommen die Sendungen zudem am schnellsten beim Empfänger an. Die Website bietet einen hohen Informationswert, beispielsweise mit Hinweisen zum Versicherungsschutz und der Option eines Online-Nachforschungsauftrags. E-Mail-Anfragen werden korrekt und strukturiert beantwortet. Zudem bietet DHL die im Vergleich größte Anzahl an Zahlungsoptionen bei Online-Frankierungen beziehungsweise -Bestellungen an.

Rang zwei belegt GLS (Qualitätsurteil: "gut"). Für die Selbstabgabe von Paketen bietet das Unternehmen sowohl online als auch in der Filiale insgesamt die günstigsten Preise. Die Kosten für den nationalen Versand liegen im Test stets unterhalb des Branchenschnitts. Am Telefon beraten die Mitarbeitenden zudem verständlich und souverän.

Auf Platz drei positioniert sich Hermes, ebenfalls mit einem guten Resultat. In puncto Service ist das Unternehmen am zweitbesten aufgestellt und überzeugt sowohl bei den Versandtests als auch mit einem guten Online-Service, der einen Internetauftritt mit übersichtlichen und strukturiert aufbereiteten Inhalten umfasst.

Quelle: ntv.de, awi

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen