Ratgeber

Aktienfonds im Test Hier gibt es mehr Rendite

Wer derzeit die Chance auf mehr Ertrag für eine Geldanlage nutzen möchte, kommt an einer Aktienanlage nicht vorbei. Besonders geeignet sind hier Fonds - Stiftung Warentest hat die besten weltweit anlegenden aus ihrer umfangreichen Datenbank herausgefiltert.

imago62485694h.jpg

Mit etwas Glück und Geschick lässt sich mehr aus dem Investment machen.

(Foto: imago/Westend61)

Aktien gehören ins Depot - auch wenn die letzten beiden Monate an den Börsen etwas unruhig waren. Selten waren sich Börsenexperten und Verbraucherschützer so einig wie derzeit. Am besten tun Anleger dies in Form von Fonds. Doch damit das Investment auch tatsächlich lohnt, ist es notwendig, die so getätigte Geldanlage ein- bis zweimal pro Jahr zu überprüfen, da sich die Qualität der Fonds ändert.

Grund genug für "Finanztest", ihre mit 17.000 Fonds bestückte Datenbank zu durchforsten und Klassikern der Kategorie Aktienfonds Welt auf den Zahn zu fühlen. Dabei vergaben die Tester eine Bestbewertung von fünf Punkten - die schlechtesten Fonds erhielten einen Punkt. Von diesen sollten sich den Anleger auch verabschieden und stattdessen in einen kostengünstigen marktbreiten ETF oder einen gut bewerteten Fonds wechseln.

Zum Beispiel in den "DWS TopDividende" - volle fünf Punkte erhält der Fonds im Test, für eine durchschnittliche jährliche Rendite innerhalb von fünf Jahren von 11,6 Prozent. Damit war er zwar weniger erfolgreich als der Weltindex MSCI World (14,5 Prozent p.a.) im gleichen Zeitraum, musste aber auch in kritischen Phasen deutlich weniger Verluste hinnehmen. Ebenso die volle Punktzahl konnte der "Fonds Flossbach von Storch Fundamental F" abräumen sowie die beiden Schweizer Produkte Swisscanto Equity Selection und der "Vontobel Global Equity". Damit gehören die Fonds zu den zehn Prozent der besten untersuchten Fonds.

Auch noch empfehlenswert und mit vier Punkten bewertet sind unter anderem der "UniGlobal", die beiden Fonds von Flossbach von Storch "Global Equity F" und "Equity Oppurtunities R" sowie der "BL Equities Dividend A". Für passable drei Punkte reichte es beispielsweise noch für den "DWS Global Growth" und den "DJE Dividende und Substanz". 

Enttäuschend verlief der Test für die beiden M&G-Fonds "Global Growth" (zwei Punkte) und "Global Basics" (ein Punkt). Dabei sind die Bewertungen den marktabweichenden, eigenwilligen Strategien der Fonds geschuldet, welche zuletzt weniger erfolgreich waren.  

Quelle: n-tv.de, awi

Mehr zum Thema