Ratgeber

Das verdienen Geschäftsführer Riesige Gehaltsunterschiede auch bei Chefs

imago65886773h.jpg

Nicht jeder Geschäftsführer kann es sich leisten sein Gehalt in blauen Dunst zu verwandeln.

(Foto: imago/MITO)

Nicht jeder bekommt, was er verdient. Das gilt nicht nur für den gemeinen Mitarbeiter, sondern auch für dessen Vorgesetzten. Genauer: dem Geschäftsführer. Je nach Branche und Unternehmensgröße kann sich das Einkommen um einige Hunderttausend Euro unterscheiden.

Geschafft - endlich Chef. Doch darüber, ob mit dem Erreichen der letzten Sprosse der Karriereleiter auch immer ein Spitzengehalt fällig wird, entscheidet maßgeblich die Branche aber auch die Größe des Unternehmens, in dem ein Geschäftsführer tätig ist.

Dies zeigt eine Auswertung von Gehalt.de. Bei der Untersuchung hat das Vergleichsportal 5121 Daten von Geschäftsführern analysiert und die Gehälter nach Branchen sowie Firmengröße ausgewertet. Ergebnis: Bei großen Finanzdienstleistern bekommen Geschäftsführer mit rund 340.000 Euro im Jahr das höchste Einkommen. Es folgen Chefs in Telekommunikationsunternehmen mit 307.095 Euro und Geschäftsführer in der Luftfahrtbranche mit 264.180 Euro. 

Geschäftsführer.JPG

Quelle: Gehalt.de

Dabei beziehen sich die Angaben auf Unternehmen mit einer Größe von über 1000 Mitarbeitern. Denn die Firmengröße ist entscheidend für das Gehalt von Geschäftsführern: Die Komplexität der Organisation steigt mit der Anzahl ihrer Mitarbeiter, der Projekte und Prozesse. Und dies spiegelt sich im Gehalt eines Chefs wider, wie Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de erklärt.

In kleinen Hotel- und Gaststättenbetrieben mit bis zu 100 Mitarbeitern erhalten Chefs mit rund 60.000 Euro den geringsten Lohn. Im Kultursektor sind es 61.475 Euro und in sozialen Einrichtungen gleicher Größenordnung verdienen Geschäftsführer rund 65.600 Euro. 

Bei der reinen Analyse nach Unternehmensgrößen ergibt sich folgendes Bild: In kleinen Firmen mit bis zu 100 Mitarbeitern verdienen Geschäftsführer rund 60.500 Euro im Jahr. Mittelgroße Firmen zwischen 101 und 1.000 Mitarbeitern vergüten ihre Chefs jährlich mit 105.700 Euro. Große Konzerne ab einer Mitarbeiteranzahl von 1001 zahlen ihren Geschäftsführern ein Gehalt von 176.800 Euro im Jahr.

Neben der Unternehmensgröße spielt aber auch die Branche eine entscheidende Rolle bei der Einkommenshöhe. Im reinen Branchenvergleich liegen Banken auf dem ersten Rang. Geschäftsführer verdienen hier rund 193.000 Euro im Jahr. Es folgen die Chemiebranche mit circa 190.000 Euro und Finanzdienstleister mit 183.600 Euro. Am wenigsten zu holen gibt es auch hier im Kultursektor (75.000 Euro) und bei einer Beschäftigung in Hotel und Gaststätten (76.000 Euro).

Quelle: ntv.de, awi