Ratgeber

Deos im Test So bleiben Frau und Mann frisch

imago50903458h.jpg

Eines vorneweg: Schwitzen ist lebenswichtig. Wenn auch nicht immer angenehm - vor allem für die Umwelt. Dabei muss niemand ein Stinker sein, wie eine Untersuchung der Stiftung Warentest von Deodorantien und Antitranspirantien zeigt.

99 Prozent Wasser, etwas Kochsalz, Harnstoff, Fettsäuren und ein paar Hormone. Das war's auch schon. Mehr steckt eigentlich nicht drin im Schweiß. Also eigentlich nichts Schlimmes. Noch dazu ist frischer Schweiß vollkommen geruchlos. Erst der Abbau der langkettigen Fettsäuren zu Buttersäure oder Ameisensäure sorgt für den typischen Geruch. Und der kann unangenehm sein. Und ist bei allen, die ein Mindestmaß an öffentlichem Leben hinter sich bringen müssen - Stichworte: Büro, Bahn, Sport, Liebesleben - gefürchtet. Fein raus sind nur Eremiten, die können ungestört in Ruhe vor sich hinmüffeln. 

Doch niemand muss ein Stinker sein und auf angenehme Gesellschaft verzichten. Dank Deodorantien und Antitranspirantien. Die gibt es in Form von Roll-Ons, Cremes, Sticks und Kristallen in Supermärkten und Drogerien zuhauf. Die Stiftung Warentest hat 21 Unisex-Produkte - also für Frau und Mann - "unter die Nase" genommen und verrät, welche der 14 Deos gegen unerwünschten Körpergeruch helfen und welche der 6 Antitranspirantien zusätzlich noch vor ungebremstem Schweißfluss schützen. Die Wirkung der Produkte wird vor allem mithilfe von Duftstoffen und antibakteriell agierenden Inhaltsstoffen wie Alkohol erreicht. Aluminiumsalze verringern die Schweißmenge dadurch, dass sie zeitweise die Schweißporen verengen und auch gegen Bakterien wirken. Aluminium steht allerdings im Verdacht, dem Körper ernsthaft zu schaden. Eindeutige Belege fehlen dafür aber bisher.

Schweiß, Drive und Geruch

Damit die Produkte richtig wirken, sollten die Achselhöhlen vor der Anwendung unbedingt gewaschen werden, denn sonst hebt sich nicht nur der Schutz vor Achselgeruch auf, sondern es entsteht auch eine sonderbare Geruchsmischung, die dann wiederum zu unfreiwilliger Einsamkeit führt. Ist dies erledigt, kann laut Warentest aber bei 13 Artikeln gegen Mief und feuchte Achseln zugegriffen werden. 

Zum Beispiel beim Testsieger bei den Antitranspirantien. Das "Balea Anti-Transpirant" von dm ist bereits für 1,10 Euro pro 100 Milliliter zu haben ("gut", 2,0). Zum gleichen Preis gibt es das ebenfalls für "gut" (2,1) befundene "Cien Natural Minerals with Aloe Vera Antitranspirant" von Lidl - beide gibt es als Roll-On.

Bei den Geruchskillern hat das "Deo Wasserlilie" ebenfalls als Roll-On von CD die Nase vorn ("gut", 2,1, 2,70 Euro pro 100 Milliliter). Unter anderem gefolgt vom günstigen "Biocuna Body Care Pure Basic Deo Roll-On" von Aldi Nord ("gut", 2,4, 1,10 Euro pro 100 Milliliter). Auf Gesellschaft verzichten müssen hingegen eventuell Nutzer des "Persian Lime Natürliches Soda Deodorant" von Ben & Anna, denn das 13 Euro teure Produkt versagt beim Schutz von Achselgeruch und wird denn auch als "mangelhaft" befunden.

Übrigens, Männer haben es bei der Bekämpfung von Menge und Geruch des Schweißes schwerer. Denn sie verfügen im Vergleich zu Frauen über mehr Schweißdrüsen, die in der Regel auch noch aktiver sind. Zudem sorgt das beim Mann in höherer Konzentration vorhandene Sexualhormon Testosteron nicht nur für mehr Drive im Dasein, sondern die Körperflüssigkeit riecht auch strenger.

Quelle: n-tv.de, awi

Mehr zum Thema