Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Rheinland-Pfalz bekommt eigene Vogelschutzwarte

Katrin Eder, Ministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität von Rheinland-Pfalz.

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild)

Mainz (dpa/lrs) - Nach jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit Hessen hat Rheinland-Pfalz eine eigene staatliche Vogelschutzwarte. Die Landesregierung setzt damit ein Vorhaben ihres Koalitionsvertrags von 2021 um. Vorgestellt wird die Vogelschutzwarte an diesem Freitag (13.00 Uhr) in Mainz von Klimaschutzministerin Katrin Eder (Grüne) und dem Präsidenten des Landesamts für Umwelt, Frank Wissmann.

Das neue "Kompetenzzentrum Staatliche Vogelschutzwarte und Artenvielfalt in der Energiewende" (KSVAE) ist mit zusätzlichen Stellen im Landesamt für Umwelt (LfU) angesiedelt. Als wesentliche Aufgabe nannte das Ministerium die Beratung von Naturschutzbehörden bei Windkraft- oder Solaranlagen. Eder hat sich zum Ziel gesetzt, die bisherigen Konflikte zwischen Naturschutz und dem Ausbau erneuerbarer Energien über einen engen Dialog zu überwinden.

Bisher war der Vogelschutz in Rheinland-Pfalz unter anderem in der Staatlichen Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland verankert. Grundlage dafür war ein Verwaltungsabkommen aus dem Jahr 1973.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen