Reise

Von der Idee bis zur Taufe So wird ein Kreuzfahrtschiff gebaut

bau2.jpg

Hier ist schon zu erkennen, dass es sich um ein Kreuzfahrtschiff handelt.

(Foto: Tui Cruises)

Der Kreuzfahrtboom führt zu immer mehr Neubauten. Doch wie entsteht eigentlich so ein Kreuzfahrt-Riese? n-tv.de zeigt anhand der "Mein Schiff 5", wie es funktioniert.

Bis ein neues Kreuzfahrtschiff vom Stapel läuft, geht eine lange Zeit ins Land, die Bauzeiten dauern meist mehrere Jahre. Was von der Idee bis zur Taufe in den verschiedenen Bauphasen passiert, erklärt am Beispiel der "Mein Schiff 5".

Idee und Planung, Vertragsabschluss

Zuerst entsteht die Idee zum neuen Schiff. Hier wird festgelegt, wie groß das neue Flottenmitglied werden soll – im vorliegenden Fall werden 295 Meter eingeplant. In der Planungsphase überlegt die Reederei "Tui Cruises", in welcher Werft das Schiff gebaut werden soll. Hier fällt die Entscheidung auf den Meyer-Werft-Standort im finnischen Turku. Wenn all das berücksichtigt ist, werden die Verträge geschlossen – bei der "Mein Schiff5" geschieht das im September 2013.

stahlschnitt.jpg

Der Stahlschnitt markiert den Baubeginn.

(Foto: Tui Cruises)

Konkretisierung

In der nächsten Bauphase müssen die Pläne durch die Reederei konkretisiert werden, das heißt, es müssen genaue Angaben über die Größe von einzelnen Bereichen gemacht werden. In dieser Zeit spielen auch die freien Architekten eine wichtige Rolle, die für die Reederei an dem Neubauprojekt arbeiten.

Der Stahlschnitt

Das Erste, was bei einem Schiffbau ansteht, ist der Stahlschnitt. Im Rahmen einer kleinen Zeremonie wird das erste Stahlstück feierlich geschnitten. Bei der "Mein Schiff 5" findet dies am 18. November 2014 in der finnischen Werft statt und markiert damit den Produktionsbeginn.

Kiellegung

20766-29_dk_14_blick_auf_25m_pool.jpg

Blick auf die Bauarbeiten an Deck.

(Foto: Tui Cruises)

Als Kiellegung bezeichnet man den Prozess, bei dem der Kiel ausgelegt wird. Dabei werden als Glücksbringer noch einige Münzen zwischen Schiff und Hebevorrichtung gelegt. Danach geht der Bau erst richtig los. 77 Stahlblöcke, die je 400 Tonnen wiegen, werden nun nach und nach verarbeitet. Dabei sind laut Projektmanager Kim Olin bis zu 1500 Arbeiter beschäftigt. Nebenbei werden noch die Kabinen angefertigt. Die "Mein Schiff 5" soll 1267 Kabinen haben. Diese werden von einer hauseigenen Kabinenfirma der "Turku Meyer Werft" gebaut. Mittlerweile ist es Juni 2015.

Aufschwimmen

20160115_aufschwimmen_mein_schiff_5_erffnung.jpg

Das "Aufschwimmen" wird gefeiert.

(Foto: Tui Cruises)

Wenn das Schiff zu circa 75 Prozent fertiggestellt ist, erfolgt das "Aufschwimmen". Dabei bekommt das fast fertige Schiff zum ersten Mal Wasser unter den Kiel. Aus diesem Anlass gibt es dann auch eine kleine Zeremonie, die in diesem Fall in der finnischen Werft gefeiert wird. Es ist Januar 2016. Zu diesem Zeitpunkt herrscht in Finnland eine Temperatur von minus 25 °C und es schneit ununterbrochen. Das erschwert die Arbeiten.

Innenausstattung

Nun geht es an die Innenausstattung - das ist gerade für die Passagiere ein wichtiger Punkt. Das Schiff nimmt von außen zwar langsam Form an, aber innen ist es noch komplett kahl. Deshalb wird jetzt mit der Einrichtung begonnen: Teppiche werden verlegt, Möbel angebracht und die Wände gestrichen. Damit alles auch gut aussieht, arbeiten die Werften mit Designern zusammen.

testfahrt 1.jpg

Die Testfahrt ist ein sehr wichtiges Ereignis.

Fertigstellung

Die "Mein Schiff 5" ist nun fertig und funktionstüchtig. Das Kreuzfahrtschiff ist 295 Meter lang und hat 15 Decks mit rund 1267 Kabinen, von denen über 80 Prozent einen Balkon haben. Dank eines Abgasnachbehandlungssystems wird der Ausstoß von Stickstoffoxiden um circa 75 Prozent gesenkt.

Testfahrt

Nun steht ein ziemlich wichtiger Schritt an: die Testfahrt. Auf dieser wird durchgecheckt, ob auch alles funktioniert. Die "Mein Schiff 5" sticht am 30. Mai 2016 zum ersten Mal in See. Nach der erfolgreichen Testfahrt übergibt die Werft das Schiff an die Reederei.

Taufe

Nach der Probefahrt steht dann noch ein großes Event an: Bei der Taufe erhält das Schiff seinen Namen. Dabei wird eine Flasche Champagner am Rumpf zerschlagen. Die Taufe der "Mein Schiff 5" wird am 15. Juli 2016 in der Lübecker Bucht stattfinden. Die Taufpatin ist ESC-Gewinnerin Lena Meier-Landrut.

Quelle: ntv.de, sgu/jhe