Sport

"Ich bin extrem enttäuscht" Das sagt Djokovic zu seiner Pleite vor Gericht

69a6f4d3ed874c06996cae29230ba955.jpg

Djokovic darf in Australien nicht Tennis spielen.

(Foto: dpa)

Für Novak Djokovic sind die Australian Open vorbei, bevor sie begonnen haben. Seine Abschiebung aus Australien steht fest. Der Einspruch des Serben gegen seine verweigerte Einreise und die Annullierung des Visums wurde einstimmig abgelehnt.

Nach der Entscheidung steht fest, dass der 34-Jährige seinen Titel beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Melbourne nicht verteidigen kann. Sein Ziel war, mit dem 21. Titel bei einem Grand-Slam-Turnier alleiniger Rekordhalter vor Roger Federer und Rafael Nadal zu werden.

Der Tennisstar nimmt mit einem Statement zur Entscheidung des australischen Bundesgerichts Stellung:

"Ich möchte eine kurze Erklärung zu den Ergebnissen der heutigen Gerichtsverhandlung abgeben. Ich werde mir jetzt etwas Zeit nehmen, um mich auszuruhen und zu erholen, bevor ich weitere Kommentare abgebe.

Ich bin extrem enttäuscht über die Entscheidung des Gerichts, meinen Antrag auf gerichtliche Überprüfung der Entscheidung des Ministers, mein Visum zu annullieren, abzulehnen, was bedeutet, dass ich nicht in Australien bleiben und nicht an den Australian Open teilnehmen kann. Ich respektiere die Entscheidung des Gerichts und werde mit den zuständigen Behörden in Bezug auf meine Ausreise kooperieren.

Es ist mir unangenehm, dass der Fokus in den letzten Wochen auf mir lag, und ich hoffe, dass wir uns jetzt alle auf das Spiel und das Turnier, das ich liebe, konzentrieren können. Ich wünsche den Spielern, Turnierverantwortlichen, Mitarbeitern, Freiwilligen und Fans alles Gute für das Turnier.

Abschließend möchte ich mich bei meiner Familie, meinen Freunden, meinem Team, meinen Fans und meinen serbischen Landsleuten für ihre anhaltende Unterstützung bedanken. Ihr alle seid eine große Kraftquelle für mich gewesen."

Quelle: ntv.de, ara

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen