Sport

Handball-WM im RE-LIVE Deutschland löst das Halbfinal-Ticket

9ee2b930b577fe7a62b31ad72bf1982d.jpg

Deutschland jubelt, Kroatien ist ausgeschieden.

REUTERS

Deutschland und Kroatien begegnen sich auf Augenhöhe. Die Leidenschaft und der Wille der Kroaten sind trotz Rückstand ungebrochen. Die DHB-Auswahl kann eine verbissen geführte Partie am Ende knapp für sich entscheiden.

Fazit Domogoj Duvnjak: "Wir haben heute nicht verdient verloren. Wir haben großartig gespielt und gekämpft. Glückwunsch an Deutschland. Zum Schiedsrichter will ich nichts sagen."

Fazit Kai Häfner: "Es war ein hart umkämpftes Spiel. Wir sind sehr happy, dass wir im Halbfinale stehen."

*Datenschutz

Boah. Diese Partie hatte es in sich. Ein echter Abnutzungskampf zwischen Deutschland und Kroatien geht hier mit 22:21 knapp an die DHB-Auswahl. Hut ab vor den Kroaten, die einen zwischenzeitlichen Drei-Tore-Rückstand noch einmal drehen konnten. Am Ende stand die deutsche Abwehr - wie schon so oft in diesem Turnier - wie Berserker hinten drin. Die Chancenverwertung bei den Deutschen war heute zwar ausbaufähig, doch die Kroaten hatten mit Sego auch einen starken Rückhalt.

60. Minute: Horvat verkürzt nochmal auf 21:22. Nach Abschluss der Deutschen haben die Kroaten noch einen Freiwurf aus der eigenen Hälfte. Der ist aber ungefährlich. Feierabend. Halbfinale.

60. Minute: Gensheimer mit der Erlösung? 22:20 aus deutscher Sicht. Auszeit Kroatien.

59. Minute: Stürmerfoul durch Vrankovic. Der Ball geht an Deutschland.

6a5d78c6c87914a119363c6c3047e915.jpg

Gensheimer macht mit dem letzten Tor alles klar: Deutschland steht vorzeitig im Halbfinale.

(Foto: REUTERS)

58. Minute: Den Kroaten fällt nicht viel ein. Duvnjak muss werfen und Wolff fängt. Im Gegenstoß trifft Pekeler. 20:21.

58. Minute: Fäth mit einem knallharten Wurf zum Ausgleich. 20:20. Zwei Minuten noch.

57. Minute: 20:19. Karacic lässt schön tropfen und Sipic wirft im Fallen ein.

55. Minute: 19:19. Ausgleich für Deutschland. Wiede schweißt mit links, links oben ein.

54. Minute: 19:18 für Kroatien. Jakov Vrankovic lässt ein Geschoss aus dem Rückraum los und überrascht Silvio Heinevetter. Auszeit Deutschland.

53. Minute: Gensheimer vergibt die nächste Chance.

53. Minute: Ausgleich. 18:18. Sipic trifft aus kurzer Distanz.

52. Minute: Kohlbacher ist am Kreis frei, doch Sego pariert.

51. Minute: Ausgleich? Denkste! Wolff entschärft einen Gegenstoß der Kroaten und lässt Musa verzweifeln.

50. Minute: 17:18. Marin Sipic macht sein erstes Tor der Partie. Auszeit Deutschland.

47ac1cd3ce06fa45cfafe15e09c6019b.jpg

(Foto: imago/Eibner)

49. Minute: Toller Spielzug der Deutschen, doch Musche schießt Sego an. Bitter!

48. Minute: Die Fehler häufen sich auf beiden Seiten. Die Deutschen monieren Foul gegen Kohlbacher, doch der Pfiff bleibt aus. Strlek ist im Tempogegenstoß durch und verkürzt auf 16:18.

46. Minute: Technischer Fehler auf Seiten der Kroaten. Deutschland hat die Kugel wieder.

45. Minute: 15:18. Drei-Tore-Vorsprung für Deutschland, nachdem Wiede eine 101-k/mh-Fackel zentral einschweißt.

43. Minute: 15:17. Kohlbacher schiebt Musa einfach zur Seite, dreht ein und trifft.

42. Minute: Strlek ist über linksaußen frei und lässt sich nicht bitten. 15:16.

41. Minute: 14:16. Häfner findet wieder die Lücke und lässt Sego keine Chance.

40. Minute: Duvnjak scheitert mit einem Unterhandwurf. Im nächsten Versuch ist Stepancic mit der gleichen Technik erfolgreich. Anschluss für Kroatien.

39. Minute: Kai Häfner schüttelt zwei Kroaten ab und drückt ab. Keine Chance für Sego. 15:13-Führung aus deutscher sich.

39. Minute: 13:14. Kohlbacher wird erneut regelwidrig gestoppt. 7-Meter und Gensheimer bleibt cool.

38. Minute: 13:13. Manuel Strlek trifft links oben zum Ausgleich.

37. Minute: Groetzki trifft, doch nach einem Wackler tritt er in den Kreis. Das Tor zählt nicht. Im Gegenzug kann Wolff den Wurf von Duvnjak entschärfen.

36. Minute: Fight um jeden Ball! Fabian Böhm blockt geschickt und bringt Deutschland die Kugel.

35. Minute: Groetzki vergibt, besser gesagt Sego hält richtig stark.

35. Minute: Bodenpass zu Kohlbacher, Karacic kann ihn nur noch umreißen. Zeitstrafe für den Kroaten.

34. Minute: Häfner scheiter, doch Karacic stand noch im Kreis. Der Ball bleibt bei Deutschland.

33. Minute: Pekeler bleibt weiter aggressiv und ist präsent in den Zweikämpfen. Wiencek fischt den Ball und Deutschland ist wieder im Angriff.

32. Minute: 12:13. Wieder Böhm! Deutschland nutzt die Überzahl geschickt aus.

32. Minute: 12:12. Karacic macht im Gegenzug den Ausgleich.

31. Minute: Anwurf für die deutsche Mannschaft ... und Fabian Böhm tankt sich durch und trifft. Obendrauf gibt's eine Zeitstrafe für Kroatien. Die Führung für Deutschland.

Halbzeit! Das Spiel geht an die Substanz. Die Kroaten spielen hart, die Deutschen halten dagegen. Allerdings treffen Zeitstrafen eher das DHB-Team. Die Kondition dürfte am Ende pro Deutschland ausschlagen. Bitter für die deutsche Mannschaft ist die Verletzung von Martin Strobel. Für ihn ist die WM nach einer Verletzung an Innen- und Kreuzband beendet.

30. Minute: Der bärenstarke Wiede feuert aus neun Metern rechts oben ins Ecke. Ausgleich. 11:11.

*Datenschutz

29. Minute: 11:10. Karacic trifft rechts unten, doch ...

29. Minute: Eieieiei. Gensheimer lässt wieder eine für seine Verhältnisse einfaches Tor liegen.

28. Minute: 10:10. Horvat wird rechts freigespielt und der erzielt seinen 29. Turniertreffer.

28. Minute: Den Kampf nehmen die Deutschen in jedem Fall an. Pekeler geht da Duvnjak grob an und kassiert ebenfalls eine Zeitstrafe. Duvnjak muss erstmal raus.

27. Minute: Wolff mit einer Monsterparade, der Mandic nicht einwerfen lässt. Zuvor hatte Groetzki eine Zeitstrafe erhalten. Duvnjak verkürzt jedoch für Kroatien 9:10.

26. Minute: Wiencek mit dem 10:8 aus deutscher Sicht. Erneut geht das Überzahlspiel der Kroaten in die Hose und "BamBam" darf ins leere Tor einwerfen.

25. Minute: 8:9. Zeitstrafe gegen Vrankovic und 7-Meter. Gensheimer macht's. Führung für Deutschland.

24. Minute: 8:8. Duvnjak trifft mit einem Strahl unter Zeitdruck.

23. Minute: Kroatien versucht es mit Überzahlspiel. Doch noch gibt's kein Durchkommen gegen die deutsche Abwehr.

22. Minute: Groetzki lässt eine dicke Chance liegen, nachdem ihn Wiede überragend freigespielt hatte.

21. Minute: Pekeler schnappt sich den Ball und ist alleine durch. Kein Problem für den Mann von der THW Kiel. 8:7-Führung für Deutschland. Auszeit Kroatien.

1c564ed244ea1b86b0ef20f385ae5ef9.jpg

Zeljko Musa weiß die deutsche Abwehr zu beschäftigen.

(Foto: dpa)

20. Minute: Wolff ist mit dem Fuß zur Stelle, doch auch sein Gegenüber Marvin Sego pariert heute stark.

19. Minute: Die Kroaten haben einen langen Angriff, weil die Deutschen immer wieder stark verteidigen. Dann kommt der Schrittfehler und Ballbesitz für den DHB. Gensheimer verzieht, doch Deutschland behält den Ball.

18. Minute: Musa im Gerangel am Boden. Der Kreisläufer der Kroaten macht den Deutschen Probleme.

17. Minute: 7:7. Jannik Kohlbacher tankt sich am Kreis durch und trifft.

bfdafda9e317044972b7bfc5508b31ff.jpg

Drux drückt. Doch die Kroaten sind physisch eine echte Hausnummer.

(Foto: REUTERS)

16. Minute: 7:6. Karacic findet erneut Musa, der die Führung für Kroatien wieder herstellt.

15. Minute: 6:6. Mandic rutscht aus und Wiede zieht an. Rechts unten schlägt der Ball ein. Ausgleich!

15. Minute. Wolff fängt die Kugel und der Gegenstoß der deutschen läuft. Beide Teams sind wieder vollzählig.

15. Minute: 6:5. Fäth verkürzt mit einem Aufsetzer.

14. Minute: 6:4. Karacic trifft für die Kroaten links unten. Prokop nimmt die Auszeit.

13. Minute: Jetzt kassiert der übermotivierte Musa eine Zeitstrafe. Gensheimer trifft beim fälligen Elfmeter aber nur den Pfosten.

12. Minute: 5:4. 7-Meter und Zeitstrafe gegen Groetzki. Karacic trifft.

11. Minute: 4:4. Sofort der Ausgleich durch Mussa. Im Gegenzug kassiert Pekeler eine Zeitstrafe. Unnötig.

11. Minute: 3:4 Stepancic vertendelt den Ball und die Deutschen schalten schnell um. Wiede netzt ein.

10. Minute: 3:3. Steffen Fäth findet mit einem tollen Pass Pekeler am Kreis, der nicht lange fackelt und trifft.

10. Minute: Martin Strobel versucht die Defensive mit einem Wackler zu verwirren, doch dabei knickt sein Knie weg. Das sieht nicht gut aus.

9. Minute: Wolff ist da! Der Keeper pariert den Strafwurf. von Zlatko Horvat.

9. Minute: Erste Zeitstrafe für Patrick Wiencek, der Stepancic wegdrückt, und Siebenmeter für die Kroaten.

8. Minute: 3:2 Fabian Wiede verkürzt mit einem satten Wurf mit über 110 k/mh.

7. Minute: 3:1. Die DHB-Truppe findet aber noch kein Mittel. Ivan Stevanovic pariert und im Gegenzug trifft David Mandic.

6. Minute: Zeljko Musa bearbeitet Hendrik Pekeler am Kreis. Griechisch-Römisch. Dafür gibt's die Gelbe Karte.

5. Minute: Die Verteidigung der deutschen Mannschaft agiert wieder auf Weltklasse-Niveau. Wolff entschärft letztendlich den Angriff der Kroaten.

4. Minute: 2:1. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. Uwe Gensheimer ist für links frei und trifft.

3. Minute: 2:0. Luka Stepancic versucht es mit einem Aufsetzer und überrascht Keeper Andreas Wolff.

2. Minute: Der erste deutsche Angriff wird durch angezeigtes Zeitspiel ungeordnet. Der Pass von Patrick Groetzki findet keinen Mitspieler. Kroatien hat den Ball.

1. Minute: 1:0 für Kroatien. Igor Karacic zieht auf halb rechts vorbei und wirft platziert links oben ein.

1. Minute: Anwurf! Der erste Angriff gehört der kroatischen Nationalmannschaft.

20.25 Uhr: In wenigen Minuten geht's los. Die Spannung steigt.

20.20 Uhr: Angetrieben von ihren heißblütigen Fans überzeugten die Kroaten in der Vorrunde in München mit fünf Siegen in fünf Spielen. Der Weltmeister von 2003 startete als einzige Mannschaft ohne Verlustpunkt in die deutsche Hauptrunden-Gruppe - doch dann kam der Patzer gegen Brasilien. "Kroatien kommt über Emotionen", warnte Bundestrainer Christian Prokop. Neben einer aggressiven und körperlich starken Abwehr mit guten Torhüter verfügten sie über "Spieler mit Weltklasse-Format, allen voran Duvnjak, aber auch Luka Stepancic und Igor Karacic", sagte Prokop.

*Datenschutz

20.10 Uhr: Dazu muss die kroatische Auswahl durch den Ausfall von Luka Cindric auf einen wichtigen Spieler verzichten. Der 25 Jahre Rückraum-Spieler vom polnischen Meister Kielce hatte sich in der Hauptrunden-Partie gegen Brasilien (26:29) verletzt und wurde bereits durch Kreisläufer Kristian Beciri ersetzt.

Mit dabei ist aber in jedem Fall Damagoj Duvnjak. Der Spieler vom THW Kiel ist der große Star beim Team von Trainer Lino Červar. Er kennt alle Akteure der Deutschen bestens aus der Bundesliga.

20.04 Uhr: Auch die Stimmung in der Halle liefert echtes WM-Feeling. Typisch "kölsch" mit den Höhnern.

*Datenschutz

 

20.00 Uhr: Liebe Handball-Freunde und Anhänger des DHB-Teams, im heutigen Spiel gegen Kroatien könnte die deutsche Mannschaft ihrem WM-Traum bereits einen Schritt näherkommen. Bei einem Sieg gegen die Kroaten wäre das Halbfinale bereits sicher. Die Balkan-Truppe steht allerdings vor dem Aus und muss in jedem Fall gewinnen. "Das gibt uns den nötigen Rückenwind. Mit dem Druck des Kessels sind wir zu allem fähig", sagte DHB-Vizepräsident und Mode-Ikone Bob Hanning vor dem Duell in Köln. Ein gutes Omen: Bei der WM 2017 siegte Deutschland mit 28:21 gegen Kroatien.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema