Sport

Wizards brechen Negativserie Schröder und die Lakers siegen erneut

227661651.jpg

Schröder findet sich immer besser bei den Lakers zurecht.

(Foto: picture alliance/dpa/AP)

Mit einem entscheidenden Block gegen Ende des Spiels sichert Dennis Schröder seinen Los Angeles Lakers den nächsten Sieg in der NBA. Der deutsche Nationalspieler glänzt hinter Anthony Davis und LeBron James als drittbester Scorer im Spiel gegen die San Antonio Spurs.

Dennis Schröder und Titelfavorit Los Angeles Lakers ist der Einstand ins Jahr 2021 gelungen, und auch die Dallas Mavericks mit Basketball-Nationalspieler Maximilian Kleber kommen in der NBA besser in Schwung. Die Lakers gewannen auch das zweite Duell mit den San Antonio Spurs innerhalb von drei Tagen (109:103) und feierten den vierten Sieg im sechsten Saisonspiel. Schröder steuerte 15 Punkte bei, Superstar LeBron James überragte mit 26 Zählern und elf Rebounds.

In den Schlussminuten zogen die Lakers an und konnten mit einem 9:0 Lauf die Partei für sich entscheiden. Schröder traf im Schlussabschnitt zwei Dreipunktewürfe und blockte beim Stand von 103:103 einen wichtigen Zweipunktewurf.

Den zweiten Saisonsieg der Mavs sicherte Luka Doncic: Der Slowene erzielte 27 Punkte und holte 15 Rebounds beim 93:83 gegen die Miami Heat. Kleber kam von der Bank (5 Punkte, 4 Rebounds). Doncic zeigte seine bisher beste Leistung in dieser Saison und Trainer Rick Carlisle sich zufrieden mit der Entwicklung seines Stars: "Er arbeitet hart. Was die Kondition betrifft, läuft alles für ihn in eine gute Richtung."

Eine Niederlage kassierte Daniel Theis mit den Boston Celtics beim 93:96 bei den bis dato sieglosen Detroit Pistons. Der Center stand in der Startformation, kam aber nur auf zwei Punkte und sechs Rebounds. Isaiah Hartenstein (7 Punkte) verlor mit den Denver Nuggets gegen die Phoenix Suns (103:106).

Nach fünf Niederlagen sind derweil auch die Washington Wizards der deutschen Nationalspieler Isaac Bonga und Moritz Wagner in der Liga angekommen. Das Team aus der US-Bundeshauptstadt setzte sich auch ohne Star-Zugang Russell Westbrook 130:109 bei den Minnesota Timberwolves durch, Bonga steuerte in knapp fünf Minuten Spielzeit einen Rebound bei, Wagner kam nicht zum Einsatz.

Quelle: ntv.de, jru/sid