Fußball

Erste Pleite in CL-Gruppenphase Barça zeigt dem FC Bayern klar die Grenzen auf

c7669a3b0622bbca6955616dc6aeac40.jpg

Erst nach dem Seitenwechsel wandelt Barcelona die Überlegenheit in Tore um.

(Foto: REUTERS)

Nach zwei Siegen zum Start in die Champions-League-Vorrunde gehen die Fußballerinnen des FC Bayern erstmals punktlos vom Platz. Vor großer Kulisse im Camp Nou zaubert sich der FC Barcelona zu einem deutlichen Sieg. Damit baut das katalanische Starensemble seine perfekte Bilanz aus.

Die Fußballerinnen von Bayern München haben im ehrwürdigen Camp Nou einen Achtungserfolg gegen den FC Barcelona deutlich verpasst. Vor 46.967 Zuschauern hielt das Team um die EM-Heldinnen Lina Magull, Lea Schüller und Klara Bühl am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gegen das Starensemble aus Spanien eine Halbzeit lang die Null, verlor am Ende aber hochverdient mit 0:3.

Geyse (47.), Aitana Bonmati (60.) und Claudia Pina (66.) waren für die Katalaninnen erfolgreich, die sich durch den Sieg mit neun Punkten und einem eindrucksvollen Torverhältnis von 16:1 an der Spitze der Gruppe D absetzen. Die Mannschaft von Trainer Alexander Straus bekam in der zweiten Halbzeit ihre Grenzen aufgezeigt.

Barcelona war auch ohne die verletzte Weltfußballerin Alexia Putellas von Beginn an überlegen, bereits nach knapp zwei Minuten scheiterte Angreiferin Geyse frei stehend an Maria Grohs im Bayern-Tor. Auf der anderen Seite hatte Nationalspielerin Bühl nach einem Konter die beste, aber auch einzige gefährliche Gelegenheit für den deutschen Vizemeister. Aus vollem Lauf traf die 21-Jährige nur das Außennetz (10.).

Mehr zum Thema

Nach der Pause dauerte es erneut weniger als zwei Minuten, bis Geyse frei stehend vor dem Tor der Münchnerinnen auftauchte, dieses Mal hatte sie keine Mühe. Bonmati und Pina mit einem traumhaften Schlenzer aus 20 Metern legten noch nach und besiegelten so die erste Niederlage des FC Bayern in der Gruppenphase. Zuvor hatten Münchnerinnen, bei denen Sydney Lohmann nach knapp vier Wochen Pause wegen Knieproblemen in der zweiten Hälfte ihr Comeback gab, gegen den FC Rosengard und gegen Benfica Lissabon triumphiert.

Das Rückspiel findet bereits am 7. Dezember in der Münchener Arena statt. Beim zweiten Auftritt im Wohnzimmer von Manuel Neuer und Co. nach dem Viertelfinal-Aus gegen Paris St. Germain im März soll Bayerns Frauen-Bestmarke von damals 13.000 Zuschauern geknackt werden.

Quelle: ntv.de, tsi/sid/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen