Fußball

Zweimal 3:1 nach 0:1 Bielefeld und der SCP feiern Comeback-Siege

Anthony Losilla (links) und Andreas Voglsammer im Zweikampf.

Bochums Anthony Losilla (links) und der Bielefelder Andreas Voglsammer im Zweikampf.

(Foto: imago images / Kirchner-Media)

Der SC Paderborn und Arminia Bielefeld lassen sich am 26. Spieltag der zweiten Fußball-Bundesliga von Rückständen nicht aufhalten und gewinnen ihre Heimspiele gegen Ingolstadt und Bochum. Tabellenführer 1. FC Köln pausiert heute unplanmäßig auf dem Weg zum Aufstieg.

DSC Arminia Bielefeld - VfL Bochum 3:1 (0:0)

Kurze Freude: Der VfL Bochum führte nur fünf Minuten lang.

Kurze Freude: Der VfL Bochum führte nur fünf Minuten lang.

(Foto: dpa)

Der Deutsche Sport-Club Arminia Bielefeld befindet sich in der zweiten Fußball-Bundesliga wieder im Aufwind. Eine Woche nach der 1:5-Klatsche beim Tabellenführer 1. FC Köln bezwang die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus den VfL Bochum nach deutlicher Steigerung in der Schlussphase mit 3:1 (0:0) und zog in der Tabelle gleich. Die Gäste aus Bochum gingen durch Abwehrspieler Patrick Fabian in der 63. Minute in Führung. Kurz darauf glich Andreas Voglsammer mit einem Rechtsschuss (68.) aus. Fabian Klos per Handelfmeter (78.) und Jonathan Clauss (79.) erhöhten für die Gastgeber auf 3:1. Der VfL musste nach vier Punkten aus den jüngsten beiden Spielen wieder einen Dämpfer verarbeiten. Zu allem Überfluss sah Jan Gyamerah nach einer Notbremse (80.) noch die Rote Karte.

SC Paderborn - FC Ingolstadt 3:1 (0:0)

Jens Keller steht mit seinem FC Ingolstadt vor dem Abstieg.

Jens Keller steht mit seinem FC Ingolstadt vor dem Abstieg.

(Foto: imago images / Stefan Bösl)

Schlusslicht FC Ingolstadt hat im Abstiegskampf einen weiteren Nackenschlag hinnehmen müssen. Die Schanzer unterlagen beim SC Paderborn trotz Führung und guter Leistung mit 1:3 (0:0) und kassierten dadurch die vierte Niederlage in Serie. Mit 19 Punkten bleibt der FCI Tabellenletzter, der Abstand aufs rettende Ufer beträgt vier Punkte. Konstantin Kerschbaumer (53.) hatte die lange überlegenen Ingolstädter zunächst verdient in Führung geschossen. Doch Philipp Klement (75.) und Christopher Antwi-Adjej (77./86.) drehten die Partie binnen Minuten. Paderborn klettert mit nun 41 Punkten auf Platz sieben und hat nur noch sechs Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz.

MSV Duisburg - 1.FC Köln

Auch Maximilian Beister setzte dem Duisburger Rasen ordentlich zu.

Auch Maximilian Beister setzte dem Duisburger Rasen ordentlich zu.

(Foto: imago images / Revierfoto)

90 Minuten Drittliga-Fußball am Freitagabend waren zu viel für den Rasen der Duisburger Arena: Nach dem 1:1 zwischen dem KFC Uerdingen, der derzeit seine Heimspiele in Duisburg austrägt, und Fortuna Köln, waren nicht nur die Zuschauer, sondern auch das Grün derartig in Mitleidenschaft gezogen worden, dass das heutige Gastspiel des 1.FC Köln bereits gestern abgesagt werden musste.

Quelle: n-tv.de, ter/sid