Fußball

DFB sortiert Nachwuchsbereich neu Kuntz übernimmt die U21 des DFB

65126890.jpg

Zurück auf die Trainerbank. Stefan Kuntz coacht künftig den deutschen Fußball-Nachwuchs.

(Foto: picture alliance / dpa)

Nach dem Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro tritt U21-Coach Hrubesch wie angekündigt zurück. Der DFB nimmt dies zum Anlass, sich auch in anderen Bereichen personell neu aufzustellen.

Stefan Kuntz, Europameister von 1996, ist neuer Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft. Er folgt Horst Hrubesch, der bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro mit seiner Mannschaft die Silbermedaille geholt hat und seine Tätigkeit im Deutschen Fußball-Bund beendet. Dies gab der DFB bekannt. Neuer U19-Coach wird Frank Kramer. Kuntz war zuletzt Vorstandschef des 1. FC Kaiserslautern und kehrt nun auf die Trainerbank zurück.

Auch auf anderen Posten nimmt der DFB personelle Änderungen vor: So wird sich Frank Wormuth künftig ausschließlich der Aus- und Weiterbildung im Trainerbereich widmen. Dazu übergibt er sein Trainer-Amt der U 20 an Guido Streichsbier. Der bisherige U19-Coach wird von Frank Kramer beerbt, der zuvor Fortuna Düsseldorf trainiert hatte.

Dagegen bleibt Marcus Sorg neben Thomas Schneider und Bundestorwarttrainer Andreas Köpke Assistent von Bundestrainer Joachim Löw, wie der DFB weiter mitteilte. Sorg soll zudem als festes Bindeglied zu den Nachwuchsmannschaften fungieren und zusammen mit Sportdirektor Hansi Flick den Übergang zwischen der U21 und dem A-Bereich koordinieren.

Quelle: ntv.de, jwu/sid