Fußball

Hingucker in den Auslandsligen Torjäger-Duell in England, Barça bei Atlético

76e39d76d47b2cb379cba7fde7472b25.jpg

Harry Kane liegt im englischen Torjäger-Duell gegen Eden Hazard zurück.

(Foto: imago/Paul Marriott)

Der fünfte Spieltag der Champions League im Fußball wirft seine Schatten voraus, denn zwischen Paris Saint-Germain und dem FC Liverpool kommt es am Mittwoch zu einem vorentscheidenden Duell. Die Pariser werden in der Ligue 1 am Wochenende ihre angeschlagenen Stürmer Kylian Mbappé und Neymar nicht zum Einsatz bringen und hoffen auf deren Einsatz vier Tage später. In Buenos Aires fällt die Entscheidung über die Copa Libertadores in einem hitzigen Stadtderby.

England

In der wohl spannendsten Partie der Premier League duellieren sich am Samstag im Londoner Derby der Vierte Tottenham Hotspur und der Dritte FC Chelsea. Es ist zugleich das Duell der Top-Torjäger Harry Kane (6) und Eden Hazard (7). Der Verlierer der Begegnung verliert den Anschluss auf das Spitzen-Duo. Tabellenführer Manchester City kommt mit dem Rückenwind des 3:1-Erfolges über den Stadtrivalen United ins Londoner Olympiastadion zum Match gegen West Ham. Die Serie von zwölf Spielen ohne Niederlage soll dort ebenso halten, wie die des Verfolgers FC Liverpool beim FC Watford. Das Team von Trainer Jürgen Klopp hat nur zwei Zähler weniger als der Titelverteidiger.

Spanien

*Datenschutz

Die Primera División steht ganz im Zeichen des Top-Duells des Titelverteidigers und Tabellenführers FC Barcelona bei dem nur einen Punkt zurückliegenden Dritten Atlético Madrid. Das Team um Nationaltorwart Marc-André ter Stegen hatte die Verfolger zuletzt durch eine 3:4-Heimpleite gegen Betis Sevilla herankommen lassen und will am Samstag Wiedergutmachung betreiben. Neben Atlético könnte auch das Überraschungsteam von CD Alavés Barça im Falle des erneuten Ausrutschers überholen. Auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends hofft Real Madrid. Nachdem Trainer Julen Lopetegui nach fünf Ligaspielen ohne Sieg seinen Hut hatte nehmen müssen, schafften die Königlichen unter Coach Santiago Solari in vier Pflichtspielen vier Siege. Beim SD Eibar will der Klub von Toni Kroos drei weitere Zähler holen.

Frankreich

Vier Tage vor dem entscheidenden Gipfel in der Champions League gegen den FC Liverpool muss Paris Saint-Germain zunächst die Pflichtaufgabe gegen den FC Toulouse lösen. Nach dem "schwarzen Dienstag", an dem sich die beiden Stürmerstars Neymar (Oberschenkel) und Kylian Mbappé (Schulter) in Testspielen ihrer Auswahlteams Brasilien und Frankreich verletzten, werden sie in der Ligue 1 nicht zum Einsatz kommen. In der Champions League muss Paris gegen das Team von Jürgen Klopp unbedingt gewinnen, um nicht vorzeitig alle Hoffnungen beerdigen zu müssen. In der Meisterschaft haben die Pariser bislang alle Liga-Spiele gewonnen und damit 13 Punkte Vorsprung auf OSC Lille.

Italien

Die Topteams der Seria A sollten an diesem Wochenende gegen die Liga-Underdogs kaum Probleme bekommen. Titelverteidiger Juventus Turin kann gegen den Tabellen-15. aus Ferrara das Sieg-Dutzend in voll machen. Nach seinem Treffer zum 2:0 bei Inter Mailand fehlt Cristiano Ronaldo nur noch ein Erfolgserlebnis, um mit dem in der Torjäger-Rangliste vorn liegenden Polen Krzysztof Piatek von CFC Genua (9 Treffer) gleichzuziehen. Auch die Juve-Verfolger SSC Neapel (gegen den letzten Chievo) und Inter Mailand (gegen den Vorletzten Frosinone) dürften sich wohl kaum Ausrutscher leisten.

Argentinien

Das Final-Stadtderby um den Titel in Südamerikas Champions League zwischen Boca Juniors und River Plate elektrisiert die Massen. Längst sind die 66.000 Tickets für das Rückspiel um die Copa Libertadores ausverkauft, allein zum Training kamen 50.000 Fans in die Bombonera. Nach dem 2:2 im Hinspiel im Boca-Stadion von Buenos Aires stehen die Chancen für beide Teams ausgeglichen, dass die Auswärtstorregel nicht gilt. Steht es nach 120 Minuten unentschieden, wird der Sieger per Elfmeterschießen ermittelt. Im Stadion feiern oder leiden können aber nur die River-Fans. Seit 2013 dürfen in Argentinien keine Gastfans mehr ins Stadion.

Quelle: n-tv.de, ara/dpa

Mehr zum Thema